Anzeige
Anzeige
18. Juli 2013, 14:09
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Degi Europa verschiebt Ausschüttung

Der in Auflösung befindliche offene Immobilienfonds Degi Europa hat den Termin der nächsten Ausschüttung an die Anleger verschoben. Es wird die letzte unter dem Mandat von Aberdeen sein.

offene ImmobilienfondsDie Aberdeen Asset Management Deutschland AG gab bekannt, dass die für Juli vorgesehene Ausschüttung des Degi Europa auf September verschoben wird. Dies geschehe, um weitere Verkaufserlöse bei der Auszahlung an die Anleger berücksichtigen zu können. Grund dafür sei, dass die Kaufpreiszahlungen der im Verkauf befindlichen Immobilien sich bis September 2013 erstrecken werden.

Mandat von Aberdeen endet

Ein Teil der Erlöse wird nach Angaben von Aberdeen für die vollständige Rückführung der Kredite genutzt. Die anstehende Ausschüttung wird die fünfte und zugleich letzte unter dem Mandat von Aberdeen sein: Die Kündigung der Verwaltung des Fonds wird zum 30. September 2013 wirksam und damit geht das Sondervermögen auf die Commerzbank als Depotbank über, die für die weitere Abwicklung verantwortlich zeichnet.

Der Degi Europa war im Oktober 2010 nach zweijähriger Schließungsphase aufgrund von Liquiditätsmangel in die Abwicklung gegangen. Der im Jahr 1972 aufgelegte Fonds wies zu diesem Zeitpunkt ein Fondsvermögen von rund 1,3 Milliarden Euro auf. (bk)

Foto: Shutterstock

 

Anzeige

2 Kommentare

  1. Es liegt nicht zwingend an den Bilanzierungswerte. Die großen Abwertungen sind fast überall eingepreist. ABER: Je länger man sich Zeit mit der Abwicklung lässt, je länger bekommt man ja auch noch Fondsverwaltungsgebühren… 😉

    Kommentar von Alan Smith — 19. Juli 2013 @ 14:33

  2. Das wird noch spannend werden, wie viel nun ausbezahlt wird und was dann anschliessend passiert mit dem Fondsvermögen.

    Die meisten Anleger waren davon ausgegangen, dass die von Degi gehaltenen Immobilien werthaltig sind und dementsprechend auch ein Verkauf möglich sein würde. 3 Jahre für den Verkauf des Immobilien-Portfilios ist ja an sich ein recht langer Zeitraum. Insofern ist es schwer verständlich, warum Aberdeen die Gebäude von Degi nicht verkaufen konnte? Als einzig plausibler Grund erscheint, dass es eine beträchtliche Abweichung zwischen den Schätzwerten (= Bilanzierungswerten) sowie dem tatsächlichen Marktwert der Häuser gibt …

    Kommentar von MM — 18. Juli 2013 @ 16:10

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Die besten PKV-Tarife mit Heilpraktiker-Leistungen

Das Analysehaus Morgen & Morgen (M&M) hat die private Krankenvollversicherung im Hinblick auf Heilpraktikerkosten untersucht und einem Ranking unterzogen. Die Sortierung basiert nach Angaben des Unternehmens auf dem monatlichen Gesamtbeitrag der PKV-Tarife.

mehr ...

Immobilien

Institutionelle Anleger: Trend zu indirekten Immobilienanlagen

Institutionelle Investoren setzen nicht mehr auf Deutschland und Wohnimmobilien, wie noch 2016. Märkte wie Nordamerika und Segmente wie Logistik werden wichtiger. Universal Investment hat eine Umfrage zum Verhalten institutioneller Anleger durchgeführt.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Geldanlage und Altersvorsorge: AK Beratungsprozesse veröffentlicht neuen Analysebogen

Der Arbeitskreis (AK) Beratungsprozesse hat den neuen Analysebogen “Versorgung” erarbeitet, der die Themen Geldanlage und Altersvorsorge verknüpfen soll. Die Beratungshilfe steht auf der Internetseite des AK zum Download bereit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...