18. Juli 2014, 08:35
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neues Berufsbild in der Baufinanzierung: Spezialist oder Tippgeber?

Die Wohnimmobilienkreditrichtlinie sorgt für eine sehr viel strengere Regulierung von Baufinanzierungsvermittlern und Banken und will zudem durch ein Register die Transparenz erhöhen. Welche Veränderungen durch die Richtlinie auf die Branche ab März 2016 zukommen.

Gastbeitrag von Marcus Rex, BS Baugeld Spezialisten AG

Baufi-Vermittler

Die gute Nachricht ist, Spezialisten werden nachgefragt. Wer sich also ab 21. März 2016 “regulierter qualifizierter Baufinanzierungsvermittler” (eine genaue Bezeichnung gibt es stand heute noch nicht) nennen darf, differenziert sich vom Allrounder.

Baufinanzierungsvermittlung steht bei Finanzdienstleistern zurzeit hoch im Kurs. In den letzten zehn Jahren haben sich die Marktanteile unabhängiger Vermittler am Immobilienfinanzierungsmarkt mehr als verdoppelt. Bis zum Ausbruch der Finanzkrise herrschte Goldgräberstimmung.

Leben der Vermittler erschwert

Wer als Vermittler einen Plattformzugang und genügend Kleingeld für den Erwerb eines Paragrafen 34c GewO hatte, war mit der Minute Baufinanzierungsvermittler. Selbst Banken haben die Vorteile der Vermittlung erkannt und bedienen sich über Plattformen Drittbanken.

Sparkassen, Volksbanken und große Geschäftsbanken werben mit Bankenvergleich und erschweren so mittlerweile das Leben der Vermittler. Als ob die Finanzdienstleister in den letzten Jahren nicht schon genug gebeutelt wurden, steht nun auch noch eine weitere Regulierung der Branche an.

Die Zeiten der freien Baufinanzierungsvermittlung sind durch die Beschlüsse des Europäischen Parlaments ab 21. März 2016 vorbei. Danach haben Vermittler vorrausichtlich nur noch drei Jahre Zeit sich auf die neuen Regeln ein- beziehungsweise umzustellen.

Banken und Vermittler reguliert

Die Wohnimmobilienkreditrichtlinie beinhaltet im Wesentlichen eine strengere Regulierung der Baufinanzierungsvermittler und der Banken. Es ist vorgesehen, dass im Rahmen der Kundenberatung eine Informationspflicht greifen soll.

Seite zwei: Glaubwürdigkeit, Reputation und Vertrauen

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

High on wheels – Cannabis am Steuer

Der 20. April oder “420 Day” ist  für Cannabis-Fans ein Pflichttermin: Denn 420, 4:20 oder 4/20 (engl.: four-twenty) ist in den USA ein Codewort für den Konsum von Haschisch und Marihuana. Hierzulande können Kranke auf Kassenkosten Cannabis als Medizin erhalten und müssen nicht mit Sanktionen rechnen – wenn sie sich an die Vorgaben des Arztes halten und fahrtüchtig sind. Anders sieht es aus, wer zum privaten Vergnügen kifft.

mehr ...

Immobilien

9 Urteile zum Thema Haus, Garten und Co.

Über die langen Monate des Winters konnten es Garten- und Balkonfreunde kaum erwarten, dass sie wieder ihren Lieblingsort betreten können. Sie vermissten das Leben im Freien beziehungsweise – im Falle des Balkons oder der Loggia – fast im Freien. Nun ist das witterungsbedingt wieder möglich, aber damit häufen sich auch entsprechende Streitfälle.

mehr ...

Investmentfonds

Aktienrückkäufe im Höhenflug

Immer mehr Unternehmen kaufen eigene Aktien zurück. 2018 war für die so genannten Share Buybacks ein Rekordjahr, doch vieles spricht für neue Höchstmarken in diesem Jahr. Ein Gastbeitrag von Benjardin Gärtner, Union Investment

mehr ...

Berater

Rente mit 67: Für viele Deutsche steigt das Armutsrisiko

Höhere Altersgrenzen bei der Rente bedeuten nicht unbedingt späteren Erwerbsaustritt. Sollte der Arbeitsmarktboom nicht anhalten, drohen insbesondere Menschen mit geringer Bildung, prekärer Beschäftigung und niedriger Gesundheit große sozialpolitische Risiken. Warum die Politik jetzt handeln muss.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Eines der besten Quartale unserer Unternehmenshistorie”

Solvium Capital hat die Vermögensanlage Wechselkoffer Euro Select 5 vorzeitig geschlossen und auch das Angebot Wechselkoffer Euro Select 6 steht kurz vor Schließung. Das Nachfolgeangebot und ein weiteres Konzept sollen in den nächsten Wochen folgen.

mehr ...

Recht

Rente unter Palmen – das müssen Sie wissen

Immer mehr Ruheständler entscheiden sich dafür, ihren Lebensabend jenseits der deutschen Grenzen zu genießen. Was zu beachten ist, damit man im Ruhestandsparadies auch auf die Rente aus Deutschland zugreifen kann.

mehr ...