Anzeige
Anzeige
22. August 2014, 12:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Stimmungsindex: Trotz Immobilienhype kein Trend zu riskanten Krediten

Auch wenn Bundesbank und Bundesregierung bei steigenden Preisen und niedrigen Zinsen vor einer Immobilienblase warnen, sind die Deutschen laut der in Quickborn ansässigen Comdirect Bank unverändert optimistisch. Das geht aus dem aktuellen Stimmungsindex Baufinanzierung hervor.

Baufi Shutterstock 190012658-Kopie in Stimmungsindex: Trotz Immobilienhype kein Trend zu riskanten Krediten

Viele Deutsche glauben, dass derzeit der richtige Zeitpunkt für den Immobilienerwerb ist.

Der aktuelle Stimmungsindex Baufinanzierung sinkt nach Angaben der Comdirect Bank mit 112,2 Zählerpunkten zwar leicht (Juni: 113,0 Zählerpunkte), das Interesse an Wohneigentum bleibe aber weiterhin hoch.

Laut Umfrageergebnissen sehen zwei von drei Deutschen aktuell einen günstigen Zeitpunkt für den Bau oder Kauf einer Immobilie.

44 Prozent der Bundesbürger seien sicher, dass sie den Erwerb eines Eigenheims finanziell stemmen könnten, so die Comdirect Bank. Dabei nehmen sie höhere Kredite auf.

Höhere Darlehenssummen

“Mit den Immobilienpreisen sind auch die erforderlichen Darlehenssummen stark angestiegen”, sagt Jan Enno Einfeld, Leiter Beratung bei Comdirect.

“Aber das verleitet die meisten Käufer und Bauherren bisher nicht zu riskanten Krediten – ihre Finanzierung bleibt solide.”

Die Faustregel besage: Mindestens ein Fünftel der Gesamtsumme aus Kaufpreis und Nebenkosten sollte durch eigenes Geld abgedeckt sein.

Optimismus im Süden – Skepsis im Osten

Wie die Umfrage darüber hinaus zeigt, beurteilen Baden-Württemberger und Bayern den Immobilienmarkt besonders positiv. 72 Prozent der Befragten in den beiden Bundesländern meinen, derzeit ließe sich Wohneigentum günstig finanzieren, so Comdirect.

Im Osten sei die Skepsis größer, dort sind nur 54 Prozent der Befragten dieser Ansicht. In den neuen Bundesländern glauben außerdem weniger als ein Drittel der Befragten (32 Prozent), dass sie gegenwärtig eine Baufinanzierung schultern könnten (Süden: 52 Prozent).

Der Stimmungsindex Baufinanzierung wird seit November 2008 alle zwei Monate von der Comdirect Bank veröffentlicht. (st)

Foto: Shutterstock.com

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...