Deutsche Invest Immobilien auf Wachstumskurs

Das Wohnungsunternehmen Deutsche Invest Immobilien aus Wiesbaden erwarb laut eigenen Angaben im ersten Quartal 2014 mehrere Hundert Wohnungen. Der Expansionskurs soll beibehalten werden.

Die Deutsche Invest Immobilien ist derzeit am Wohnungsmarkt sehr aktiv.

Das Wohnungsunternehmen Deutsche Invest Immobilien erwarb im ersten Quartal 2014 laut eigenen Angaben rund 300 Wohnungen.

Das Management kaufte Gebäude in Berlin-Wedding und im Berliner Bezirk Reinickendorf sowie eine Wohnanlage in Hamburg-Altona. Zudem gehört neuerdings ein Ensemble in Velbert nahe Düsseldorf zum Portfolio.

Mit den neu gekauften Objekten zählt die Deutsche Invest Immobilien derzeit rund 5.500 Wohnungen mit einem Wert von insgesamt rund 280 Millionen Euro an 37 Standorten zu ihrem Bestand.

Weitere Ankäufe geplant

„Zum Jahresauftakt haben wir durch Investitionen in Standorte und Immobilienobjekte, die ein hohes Wertsteigerungspotential bieten, unseren Bestand erweitert. Den Expansionskurs werden wir im laufenden Jahr mit weiteren Ankäufen fortsetzen“, kommentiert Frank Wojtalewicz, geschäftsführender Gesellschafter.

Energetische Sanierung wertet Immobilien auf

Wojtalewicz plant, Wohnimmobilien mit Wertsteigerungspotential zu kaufen, das primär durch energetische Sanierungsmaßnahmen gehoben werden kann. Die Gebäude werden entweder dauerhaft im Bestand gehalten oder an Kapitalanleger und Selbstnutzer veräußert. (st)

Foto: Shutterstock.com

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.