Anzeige
Anzeige
14. April 2014, 12:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

IMX: Mietsteigerungen nehmen kein Ende

Das Preisniveau von Neubauimmobilien zog laut dem Portal Immobilienscout24, Berlin, letzten Monat erneut deutlich an. Die Angebotspreise von Bestandsimmobilien erhöhten sich dagegen kaum. Das Mietniveau kletterte wie in den Vormonaten weiter nach oben.

Altbau Shutterstock Gro 71977909-Kopie in IMX: Mietsteigerungen nehmen kein Ende

Das Mietniveau in Deutschland erhöhte sich im März laut dem Portal Immobilienscout24 bereits zum dritten Mal in Folge um einen Prozentpunkt.

Laut dem Portal Immobilienscout24 ziehen die Kaufpreise von Neubauwohnungen und Häusern bundesweit weiter an. Die Angebotspreise für Neubauwohnungen stiegen demnach im Monat März um 1,2 Prozentpunkte. Wohnhäuser verteuerten sich um 1,1 Prozentpunkte. Das zeigt der Immobilienindex IMX für den Monat März.

Kaum Preissteigerung bei Bestandswohnungen

Bestandsimmobilien entwickeln sich aktuell eher seitwärts, die Preise von Wohnungen erhöhten sich im März lediglich um 0,1 Prozentpunkte. Das Hauspreisniveau sank sogar leicht. Damit setzt sich der Trend aus dem Vormonat Februar fort.

Preisentwicklung-IMX-Wohnha User in IMX: Mietsteigerungen nehmen kein Ende

Neubauhäuser verteuerten sich im März erneut, während die Preise von Bestandshäusern leicht sanken.

 

Preisentwicklung-Wohnungen in IMX: Mietsteigerungen nehmen kein Ende

Die Wohnungspreise folgen dem Trend der Hauspreise: Das Preisniveau von Neubauwohnungen befand sich im März im Aufwärtstrend, während Bestandswohnungen kaum zulegten.

 

Zwölf-Monats-Sicht

In den vergangenen zwölf Monaten zeigt sich der Aufwärtstrend der Immobilienpreise deutlich: Im Jahresvergleich zu März 2013 legten die Preise von Häusern aus Neubau und Bestand um 5,9 und 3,5 Prozentpunkte zu. Die Preise von Neubauwohnungen stiegen um 7,8 Prozentpunkte. Bestandswohnungen verteuerten sich um 6,2 Prozentpunkte.

 

Vera Nderung-Vormonat in IMX: Mietsteigerungen nehmen kein Ende

In der Zwölf-Monats-Sicht ist erkennbar, dass sich die Preise von Neubauwohnungen deutlich steigerten.

Wohneigentum nicht mehr überall teurer

Diese Entwicklung ist jedoch laut Immobilienscout24 regional sehr unterschiedlich ausgeprägt und hängt nicht zuletzt vom bereits vorhandenen Preisniveau ab. In einigen Metropolen gelte: Die Zeit der großen Preissprünge ist vorbei. “Gerade im Neubaubereich gibt es bei den Eigentumswohnungen Tendenzen seitwärts, wie in Köln und Frankfurt”, erklärt Michael Kiefer, Chefanalyst bei Immobilienscout24.

In München fielen die Preise sogar um 0,7 Prozentpunkte. “Bestandwohnungen in den Großstädten stabilisieren sich auf hohem Niveau. Wohnhäuser dagegen verteuern sich in allen Metropolen weiter. In naher Zukunft werden sich die regionalen Märkte weiter differenzieren, eine einheitliche Entwicklung der Top-Fünf-Märkte in Deutschland ist eher unwahrscheinlich”, so Kiefer weiter.

Seite zwei: Mieten klettern weiter

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Honorarannahmeverbot (auch) für BGH-Richter

Es soll ein Honorarannahmeverbot für Versicherungsmakler eingeführt werden, da eine Vergütung die “Unabhängigkeit eines Versicherungsmaklers suggerieren” könnte. Kann nicht auch das Gegenteil eintreten und eine sehr großzügige Honorarvergütung die Unabhängigkeit gefährden?

mehr ...

Immobilien

Bauboom geht weiter – doch Wohnungsmangel bleibt

Der Boom im deutschen Wohnungsbau hält angesichts der starken Nachfrage an. Im vergangenen Jahr wurden 277.700 Wohnungen fertig gestellt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Allerdings liegt dies Zahl noch deutlich unter dem Bedarf.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Geldanlage und Altersvorsorge: AK Beratungsprozesse veröffentlicht neuen Analysebogen

Der Arbeitskreis (AK) Beratungsprozesse hat den neuen Analysebogen “Versorgung” erarbeitet, der die Themen Geldanlage und Altersvorsorge verknüpfen soll. Die Beratungshilfe steht auf der Internetseite des AK zum Download bereit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...