Anzeige
Anzeige
21. Januar 2014, 09:08
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Gewerbeimmobilien in Europa: Andrang der Investoren

Die Investments in europäische Gewerbeimmobilien haben nach Analyse von CBRE in 2013 um 21 Prozent zugelegt. Insbesondere das Interesse an London und Osteuropa sei deutlich gestiegen.

Marktbericht CBRE

London: Hohe Nachfrage ausländischer Investoren

Auf den europäischen Gewerbeimmobilienmärkten wurden nach einer Analyse des Immobilienberatungsunternehmens CBRE im Jahr 2013 insgesamt 154 Milliarden Euro investiert. Gegenüber dem Vorjahr entspreche dies einem Zuwachs von rund 26 Milliarden Euro oder 21 Prozent. Insbesondere das starke vierte Quartal mit einem Investmentvolumen von 53,4 Milliarden Euro (plus 19 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal) habe für das beste Ergebnis seit 2007 gesorgt.

Insbesondere die Länder, die am stärksten von der Eurokrise betroffen waren, konnten laut CBRE am Ende des Jahres deutlich zulegen. Italien, Spanien, Portugal und Irland hätten im vierten Quartal 2013 jeweils doppelt so hohe Investitionsvolumina wie im Vorjahresquartal verzeichnet. Zusammen hätten sich die Transaktionen in den vier Ländern auf knapp fünf Milliarden Euro summiert, während im Vorjahreszeitraum nur 1,7 Milliarden Euro investiert worden seien. Dies zeige, wie stark sich die Märkte in diesen vier Ländern in 2013 erholt hätten.

Deutschland zweitgrößter Markt

Das Transaktionsvolumen bei deutschen Gewerbeimmobilien lag laut CBRE in 2013 bei über 30 Milliarden Euro (2012: rund 25 Milliarden Euro), knapp 50 Prozent davon entfielen auf Büroimmobilien. Damit sei das Volumen um 21 Prozent im Vergleich zu 2012 gestiegen und Deutschland der zweitgrößte Markt für Gewerbeimmobilien in Europa.

“Das Schlussquartal und das hohe Volumen der Gesamtinvestitionen zeigen, dass der deutsche Markt anhaltend interessant ist”, erläutert Fabian Klein, Head of Investment bei CBRE in Deutschland. “Nationale und internationale Investoren schätzen die Stabilität und Sicherheit hierzulande.” Indikatoren dafür seien neben einer hohen Anzahl an Großtransaktionen und Paketverkäufen insbesondere die wachsende Nachfrage von Investoren aus dem nicht-europäischen Ausland, vor allem aus dem asiatischen Raum.

London verbucht Rekordinvestitionen

Der Großraum London hat laut CBRE ein Ausnahme-Quartal verzeichnet. Ende Dezember seien die Investitionen durch zwei Transaktionen auf dem innerstädtischen Londoner Büromarkt in Höhe von 2,03 Milliarden Euro nach oben getrieben worden.

Dadurch habe das Transaktionsvolumen im Großraum London im vierten Quartal 2013 einen Quartals-Rekord in Höhe von über 10,82 Milliarden Euro verzeichnet, der sogar den Höhepunkt von 2007 übertreffe. Aus aller Welt ströme weiterhin Kapital nach London, besonders aus Nordamerika und dem Mittleren Osten.

Steigende Nachfrage nach Investments in Mittel- und Osteuropa

Eine stärkere Nachfrage auf Investorenseite zeigt nach Aussage von CBRE auch das gestiegene Investitionsvolumen in den mittel- und osteuropäischen Märkten im vierten Quartal 2013, insbesondere außerhalb der Hauptmärkte Russland, Polen und der Tschechischen Republik. So seien in Ungarn, Rumänien, Kroatien, der Slowakei und der Ukraine große Transaktionen vollzogen worden. Im Vergleich zum Vorjahresquartal seien die Investitionen in Gewerbeimmobilien von 66 Millionen Euro um das Fünffache auf 325 Millionen Euro gestiegen.

“In Europa ist derzeit eine ganze Bandbreite an Investoren unterwegs, die sich stark im Value-Add Bereich bewegen. Opportunistische Investoren zielen auf die sich erholenden Märkte in Italien, Spanien, Portugal, Irland und Mittel- und Osteuropa”, erläutert Klein. “Gleichzeitig bleibt die Nachfrage nach Investitionsmöglichkeiten in Core-Immobilien in den zentralen Geschäftsbezirken sehr hoch. Dies betrifft insbesondere die Londoner City und die Zentren der deutschen Großstädte, die bereits beliebte Investitionsziele in den letzten zwölf Monaten waren.” (bk)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

“Erfreulich hohes Niveau”: Softfair prüft BU-Tarife

Die Qualität der Berufsunfähigkeitsversicherungen ist weiter gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt das diesjährige BU-Leistungsrating von Softfair. Die Analysten haben nach eigenen Angaben 167 Tarife von 38 Anbietern auf den Prüfstand gestellt, gefiltert nach Berufsstatus.

mehr ...

Immobilien

Immobilien-Crowdinvesting: Vorerst keine Einschränkungen

Die Abgeordneten des Bundestags diskutierten vergangene Woche die Evaluation des Kleinanlegerschutzgesetzes und haben vorerst keine Einschränkungen vorgesehen. Somit können Crowdinvesting-Angebote für Immobilien weiter in der bestehenden Form durchgeführt werden.

mehr ...

Investmentfonds

Folgen der Normalisierungs-Strategie der Fed

Die amerikanische Notenbank Fed ist aktuell dabei, ihre Strategie für eine “Normalisierung” ihrer Bilanz zu überdenken. Entzieht das dem US-Anleihenmarkt und dem Markt für globale risikobehaftete Aktiva das Fundament, fragt sich Gavyn Davies von Fulcrum AM.

mehr ...

Berater

Ertrags-Nießbrauch: Firmenanteile schenken, Gewinne behalten

Das Maklerunternehmen soll nach und nach an die nächste Generation übertragen werden, aber die generierten Gewinne sollen den Beschenkten noch nicht zufliessen? Die Lösung: Schenker können sich an den verschenkten Unternehmensanteilen einen Nießbrauch einräumen lassen.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

BU-Streitfälle vor Gericht: Wie stehen Ihre Chancen?

Wird ein Versicherungsnehmer berufsunfähig und verweigert sein Versicherer die Zahlung einer BU-Rente, landen diese Streitfälle nicht selten vor Gericht. In seiner aktuellen Ausgabe hat das Verbrauchermagazin Finanztest 143 BU-Urteile ausgewertet – worüber wurde am meisten gestritten?

mehr ...