Anzeige
Anzeige
23. Juni 2014, 15:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Nachfolge frühzeitig planen

Schätzungen des Berliner Immobilienverbands IVD zufolge werden in Deutschland jährlich rund 300 Makler- und Verwalterunternehmen verkauft. Um passende Interessenten für die Übernahme zu finden, hat die Deutsche Immobilien Akademie (DIA) gemeinsam mit dem IVD eine Plattform für Unternehmensnachfolge eingerichtet.

Domain Shutterstock Gro 170986349-Kopie in Nachfolge frühzeitig planen

Eigentümer von Immobilienunternehmen können auf der Homepage der Deutschen Immobilien Akademie nach einem Nachfolger suchen.

Nach Angaben des IVD können Unternehmer, die einen Nachfolger suchen, auf der Plattform ihre Firma präsentieren. Für Suchende besteht die Möglichkeit, Kaufgesuche einzustellen.

Sowohl die Verkaufsangebote als auch Kaufgesuche können auf Wunsch anonym auf der Webseite der DIA eingesehen werden.

Aktive Suche nach Käufern

Die Unternehmensnachfolge ist längst nicht in allen Firmen von langer Hand geplant. “Nicht alle Unternehmer haben die Möglichkeit, den Betrieb an ihre Kinder zu übergeben, sondern müssen aktiv nach einem Käufer suchen”, sagt Jens-Ulrich Kießling, Präsident des IVD.

Dabei sei der Bedarf hoch: In einer aktuell durchgeführten Umfrage des Immobilienverbands IVD gaben über zwei Drittel der Befragten an, ihr Unternehmen an einen Dritten übertragen zu wollen.

Ebenfalls über zwei Drittel erklärten, dass sie noch keinen Interessenten für ihr Unternehmen gefunden haben. “Bereits die Kontaktanbahnung mit möglichen Interessenten ist nicht leicht”, weiß Kießling.

Unternehmer müssen zum einen auf sich aufmerksam machen und zum anderen dafür sorgen, dass der geplante Verkauf des Unternehmens nicht frühzeitig bekannt wird. Ansonsten könnten geschäftliche Einbußen drohen.

Vertrauensmann für Nachfolgeregelung

Um die Vertraulichkeit beim Anbahnungsprozess von Verkaufs- und Übernahmeverhandlungen zu sichern, hat der IVD Prof. Dr. Heinz Rehkugler von der Universität Freiburg  mit der Aufgabe des Vertrauensmanns für die Unternehmensnachfolge betraut.

Außerdem steht er beim Prozess der Unternehmensnachfolge beratend zur Seite und unterstützt Unternehmer bei der Wertfindung.

Weitere Informationen zur Plattform finden Interessierte unter www.dia.de. (st)

Foto: Shutterstock.com

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

ÖPPs sollen für bessere Einkommensabsicherung sorgen

Öffentlich-private Partnerschaften (“Public-private-Partnership”) zwischen Regierung, Unternehmen, Versicherungsgesellschaften und Einzelpersonen können der entscheidende Lösungsansatz sein, um Lücken in der Einkommensabsicherung zu schließen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie der Zurich Versicherung.

mehr ...

Immobilien

Einzelhandel: Modebranche vor dem Umbruch

Die Anforderungen der Kunden an den Einzelhandel ändern sich. Damit ändern sich auch die Ansprüche der Mieter. Welche Herausforderungen die Branche erwartet und welche Vorstellungen die Mieter von Handelsimmobilien von der Zukunft haben, hat der Investor in Handelsimmobilien ILG untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Monega verwaltet neuen Fonds von Wieland Staud

Die Monega Kapitalanlagegesellschaft (KAG) mbH mit Sitz in Köln hat zusammen mit der Staud Research GmbH, Bad Homburg, und der Greiff capital management AG, Freiburg, den neuen StaudFonds aufgelegt.

mehr ...

Berater

Geldanlage: Deutsche schätzen Renditechancen falsch ein

Viele Bundesbürger haben falsche Vorstellungen von den Renditechancen verschiedener Anlageformen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage von Kantar Emnid im Auftrag der Fondsgesellschaft Fidelity International hervor. Demnach unterschätzt eine Mehrheit der Deutschen zudem den Zinseszinseffekt bei Fonds.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Krux mit dem Verfallsdatum

Die neueste Cash.-Markterhebung und eine aktuelle Mitteilung der BaFin lenken den Blick auf eine spezielle Vorschrift für Vermögensanlagen-Emissionen. Einsichtig ist diese nicht – und ein Risiko auch für den Vertrieb. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Erbrecht: Ausgleichspflicht bei Berliner Testamenten

Das sogenannte Berliner Testament ist in Deutschland eine der beliebtesten und zahlenmäßig häufigsten Testierformen. In der Praxis kann dabei jedoch zu erheblichen Komplikationen kommen, etwa was die Ausgleichspflichten der Erben angeht.

mehr ...