Umfrage: Gefühle beeinflussen Immobilienkauf

Günstige Zinsen und die Vorsorge fürs Alter sind derzeit die wichtigsten Gründe für einen Immobilienerwerb. Neben solch rationalen Gründen spielen aber auch emotionale Motive eine große Rolle. Das zeigt eine gemeinsame Umfrage von Interhyp und Immobilienscout24.

Viele Deutsche entscheiden sich für den Kauf eines Eigenheims, weil sie ihr Zuhause individuell gestalten wollen.

Eine aktuelle Umfrage von Interhyp und Immobilienscout24 zeigt, dass der Wunsch, sich im Alter mit einer Immobilie absichern zu wollen, weit verbreitet ist. Für etwa jeden zweiten Kaufinteressenten (54 Prozent) ist die Altersvorsorge nach Angaben der Interhyp AG das wichtigste Kaufmotiv.

Die Ausnutzung der günstigen Zinsen liegt auf Platz zwei (46 Prozent), gefolgt von der Vermeidung von Mietzahlungen mit 38 Prozent.

Immobilie als Altersvorsorge

„Die Absicherung im Alter, geringe Kreditbelastungen, die auf Grund der günstigen Baugeldkonditionen in etwa so hoch sind wie Mietbelastungen, sorgen für eine sehr hohe Nachfrage nach Immobilien“, sagt Volker Wohlfarth, Vice President Costumer bei Immobiliendcout24.

Ein Immobilienerwerb werde aber nicht nur aus rationalen, sondern auch aus emotionalen Gründen getätigt. 50 Prozent der Befragten möchten sich laut der Interhyp AG frei entfalten und die erworbene Immobilie nach den eigenen Wünschen gestalten.

Für 40 Prozent sei der Wunsch, der Familie ein dauerhaftes Zuhause zu geben, ein wesentlicher Kaufgrund. Fast ebenso viele Kaufinteressenten (38 Prozent) geben nach Angaben der Interhyp an, unabhängig vom Vermieter sein zu wollen.

[article_line type=“most_read“]

Die fünf emotionalsten Motive für einen Immobilienkauf:

1. Gestaltungsspielraum: 50 Prozent
2. Schaffung eines Zuhauses: 40 Prozent
3. Unabhängigkeit vom Vermieter: 38 Prozent
4. Gutes Gefühl ein eigenes Dach über dem Kopf zu haben: 37 Prozent
5. Schaffung eines Wertes zum Vererben: 32 Prozent

Nach Angaben der Interhyp AG gibt nur jeder neunte Befragte an, dass ausschließlich finanzielle Gründe eine Rolle beim Immobilienerwerb spielen. Diese rationale Haltung vertreten besonders Kapitalanleger: 39 Prozent geben an, dass Emotionen keinen Einfluss auf ihre Kaufentscheidung haben. (st)

Foto: Shutterstock.com

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.