Anzeige
9. Dezember 2015, 08:27
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

LBS Bayern rechnet 2015 nur noch mit Mini-Gewinn

Die Landesbausparkasse LBS Bayern hält sich in diesem Jahr wegen der Zinsflaute nur noch knapp in den schwarzen Zahlen. Unter dem Strich rechnet Vorstandschef Franz Wirnhier für 2015 lediglich mit einer guten schwarzen Null. Auch für 2016 erwartet er kaum Besserung.

LBS750 in LBS Bayern rechnet 2015 nur noch mit Mini-Gewinn

Die Geschäfte der LBS Bayern laufen derzeit nicht gut.

Beim Betriebsergebnis vor Risikovorsorge rechnet die LBS in diesem Jahr mit einer Halbierung auf rund zehn Millionen Euro. Zum Vergleich: Vor sechs Jahren waren es noch 75 Millionen Euro.

Gewinne schmelzen dahin

Das Problem der Bausparkasse: Sie muss etlichen ihrer Kunden mit alten Verträgen noch vergleichsweise hohe Zinsen für ihr Guthaben zahlen, bekommt selbst aber nichts mehr für das Geld. Dadurch geht der Gewinn immer weiter zurück. Als Konsequenz aus diesem schwierigen Marktumfeld hatte die LBS Bayern vor einem Jahr erstmals in ihrer mehr als 80-jährigen Geschichte einen Stellenabbau angekündigt. Bereits jetzt seien 66 Stellen gestrichen worden, hieß es. Insgesamt sollen etwa durch Vorruhestandsangebote und Fluktuation 90 von 630 Vollzeitstellen abgebaut werden.

Um sich von ihren früheren Zinsversprechen zu befreien, hatte die LBS Bayern bereits 26.000 Bausparverträge aus alten Zeiten gekündigt. Betroffen waren Verträge, die seit mehr als zehn Jahren zuteilungsreif sind, von den Kunden aber nicht in Anspruch genommen worden waren. Für ihr angespartes Guthaben hatten die Kunden zum Teil mehr als 3,5 Prozent Zinsen erhalten.

Der Großteil der Kunden habe die Kündigung akzeptiert, sagte Vize-Chef Helmut Straubinger. Allerdings seien noch Klagen im niedrigen zweistelligen Bereich anhängig. Bundesweit seien die Gerichtsurteile jedoch zum größten Teil zugunsten der Landesbausparkassen ausgefallen.

Geschäfte mit neuen Bausparverträgen laufen gut

Das Geschäft mit neuen Bausparverträgen hingegen läuft gut, weil viele Menschen sich auf lange Sicht die niedrigen Zinsen sichern wollen. Für 2015 erwartet die LBS im Neugeschäft eine Bausparsumme in Höhe von 8,7 Milliarden Euro – ein Plus von sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Quelle: dpa-AFX

Foto: LBS

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

Die Top-Krankenkassen aus Kundensicht

Die Kölner Analysegesellschaft Service Value hat untersucht, wie es um die Zufriedenheit der Versicherten mit den einzelnen gesetzlichen Krankenversicherern (GKV) bestellt ist. Dabei wurden neun GKVen im Gesamtergebnis mit der Bestnote “sehr gut” und sechs mit “gut” ausgezeichnet.

mehr ...

Immobilien

ZIA fordert bei Crowdinvesting stärkeren Verbraucherschutz

Der ZIA bemängelt, dass Crowdinvesting durch die bisherige Regulierung privilegiert ist, auf Kosten des Verbraucherschutzes. Der Ausschuss fordert unter anderem eine Prospektpflicht. Diese Forderungen widersprechen den Ansichten des Bundesverband Crowdfunding.

mehr ...

Investmentfonds

DJE vergrößert Vetriebsteam deutlich

Der Vermögensverwalter DJE baut sein Vertriebsteam mit drei neuen Spezialisten massiv aus. Damit setzen die Oberbayern für das Firmenwachstum starke neue Akzente.

mehr ...

Berater

JDC Group: Plus bei Umsatz und Ergebnis

Der Wiesbadener Finanzdienstleister JDC Group hat das Geschäftsjahr 2016 mit einem Umsatz- und Ergebniswachstum abgeschlossen. Maßgeblicher Treiber der positiven Entwicklung war laut JDC der Geschäftsbereich Advisortech. Im laufenden Geschäftsjahr erwartet der Vorstand eine “nachhaltig positive Umsatz- und Ergebnisentwicklung”.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „B+++“ für Solvium Container Select Plus Nr. 2

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet die Emission „Container Select Plus Nr. 2“ der Solvium Capital GmbH aus Hamburg mit insgesamt 74 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „gut“ (B+++).

mehr ...

Recht

Lebensversicherung widerrufen: So gehen Sie vor

Versicherungsnehmer, die mit ihrer Lebensversicherung unzufrieden sind, können sie widerrufen und rückabwickeln – unabhängig davon, ob sie schon ausgelaufen ist, gekündigt wurde oder noch besteht. Der Experte Dennis Potreck erklärt, wie es geht.

mehr ...