USA: Neubauverkäufe gehen stark zurück

Die Erholung am US-Immobilienmarkt bleibt schwankungsanfällig: Im September fielen die Neubauverkäufe zum Vormonat um 11,5 Prozent, wie das Handelsministerium in Washington mitteilte.

In den USA wurden im September weniger Neubauten verkauft als im August.

Das ist der stärkste Rückgang seit gut zwei Jahren und deutlich mehr, als Bankvolkswirte mit minus 0,6 Prozent erwartet hatten.

Die Zahl der verkauften Einheiten fiel mit auf das Jahr hochgerechnet 468.000 auf den tiefsten Stand seit Ende 2014.

Korrektur für Vormonat August

Zudem wurde die Entwicklung im Vormonat August schwächer als bislang bekannt ausgewiesen.

Anstatt eines Zuwachses um 5,7 Prozent ergibt sich nach revidierten Zahlen ein Anstieg um 5,2 Prozent.

Der Dollar tendierte nach den Daten schwächer.

[article_line type=“most_read“]

Quelle: dpa-AFX

Foto: Shutterstock.com

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.