12. Oktober 2016, 08:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

34i Gewo: Registrierungen steigen deutlich

Aktuell sind fast 11.000 Immobiliardarlehensvermittler gemäß Paragraf 34i Gewerbeordnung (GewO) im Register des Deutsche Industrie- und Handelskammertages (DIHK) erfasst. Damit ist ihre Zahl in den letzten drei Monaten deutlich gestiegen. Experten erwarten, dass die Zahl der Registrierungen bis zum 21. März 2017 auf 25.000 steigt.

34i Gewo: Registrierungen steigen deutlich

Zum 1. Oktober haben sich 10.948 34i-Vermittler im DIHK-Register eintragen lassen.

Im März 2016 wurde der Paragraf 34i in die Gewerbeordnung eingefügt, der das Berufsbild des Immobiliardarlehensvermittlers definiert. Die Darlehensvermittlung ist seitdem erlaubnispflichtig. Zum 1. Oktober haben sich 10.948 34i-Vermittler im DIHK-Register eintragen lassen. Zum Ende des ersten Halbjahrs waren es lediglich 1.379.

Wenig Honorar-Immobiliardarlehensberater registriert

“Nach den anfänglichen, ausschließlich durch die Politik in Berlin verursachten Startschwierigkeiten, bin ich über die hohe Anzahl zu diesem Zeitpunkt doch etwas überrascht – aber positiv”, kommentiert Frank Rottenbacher, Vorstand des AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung, die neuesten Zahlen. Der Verband begrüße sehr, dass sich viele Vermittler also rechtzeitig auf die Veränderungen ab dem 21. März 2017 einstellen.

Glaubt man den DIHK-Zahlen, scheint die Honorarberatung nicht nur bei Versicherungsvermittlern, sondern auch bei den Darlehensvermittlern eine Nische zu sein. Von den registrierten 10.948 34i-lern treten lediglich 369 als Honorar-Immobiliardarlehensberater auf (1. Juli 2016: 89). Bis zum Ende der Übergangsfrist wird sich die Zahl der 34i-Vermittler nach Ansicht des  AfW noch mehr als verdoppeln.

AfW geht von bis zu 25.000 34i-lern aus

“In unseren Schätzungen, die auch an die Politik gegangen sind, sind wir von circa 25.000 Vermittlern ausgegangen, die eine 34i-Erlaubnis beantragen werden. Diese Zahl halten wir weiterhin für realistisch”, sagt Rottenbacher. “In den letzten fünf Monaten der Übergangsfrist werden jetzt viele Vermittler folgen, die zunächst die Sachkundeprüfung ablegen müssen, um die Erlaubnis zu erhalten.”

Diese Entwicklung bestätigt Dr. Wolfgang Kuckertz, Vorstand des Berliner Schulungsanbieters Going Public. “Wir bemerken gerade einen rasanten Anstieg der Teilnehmerzahlen – insbesondere bei unseren Paragraf-34i-Online-Kursen, aber auch bei den Ultra-Kompakt-Kursen, die den gesamten Paragraf-34i-Stoff innerhalb einer Woche behandeln”, berichtet Kuckertz. “Es werden also noch zahlreiche Vermittler ihre Erlaubnis in den kommenden Monaten beantragen.” (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Betriebsrentner werden ab 1. Januar deutlich entlastet

Millionen Betriebsrentner werden ab dem 1. Januar deutlich entlastet. Eingeführt wird ein neuer Freibetrag für die gesetzliche Krankenversicherung von 159,25 Euro, wie Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Donnerstag in Berlin bekräftigte. Ein entsprechendes Gesetz sollte am Nachmittag im Bundestag beschlossen werden. “Damit entlasten wir alle Betriebsrentner”, sagte Spahn.

mehr ...

Immobilien

Hypoport kauft Empirica-Systeme

Die Hypoport AG hat heute 100% der Anteile der empirica-systeme GmbH von den bisherigen Eigentümern übernommen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Das Berliner Unternehmen ist einer der wichtigsten Datenpartner der deutschen Immobilienwirtschaft. empirica-systeme wurde 2011 als Spin-off aus der empirica ag gegründet und ist auf die Verarbeitung, Analyse und Bereitstellung von Immobilienmarktdaten und -informationssystemen spezialisiert.

mehr ...

Investmentfonds

Sicherheitsillusion führt zu Vermögensverlusten

Warum nehmen Deutschlands Sparer Verluste in Kauf? Niedrigzinsen und Inflation nagen an Vermögenswerten, doch fehlendes Vertrauen und Know-how verhindern Geldanlagen mit höheren Rendite-Chancen. So die Ergebnisse einer repräsentativen Studie von Marketagent im Auftrag von wikifolio.com, Europas führender Online-Plattform für Handelsideen von privaten und professionellen Tradern.

mehr ...

Berater

Vorteile der Digitalisierung für Ihren Vertrieb

Die Daten- & Dokumentenverarbeitung im Maklerbüro kann viel Zeit und Geld kosten. blau direkt bietet nun mit „RoboSave“ erstmalig ein vollautomatisiertes Bestandsoptimierungssystem und damit großes Potenzial zum Sparen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Primus Valor schließt Fonds 9 mit 100 Millionen Euro Anlegergeld

Der Asset Manager Primus Valor hat den Publikums-AIF ImmoChance Deutschland 9 Renovation (ICD 9 R+) nach mehreren Erhöhungen des Zielvolumens mit dem maximal möglichen Eigenkapital geschlossen. Der Schluss-Spurt verlief rasant.

mehr ...

Recht

“Öko-Test” siegt vor BGH

Gilt ein “Öko-Test”-Label nur für ein bestimmtes Produkt oder darf damit auch für Waren geworben werden, die in Farbe und Größe abweichen? Der BGH hat entschieden.

mehr ...