Crowdinvesting versus Immobilienfonds: Ein Check

„Bei offenen und geschlossenen Immobilienfonds ist diese Transparenz nicht in dem Maße gegeben und es ist auch nicht immer möglich gezielt in einzelne Bauvorhaben zu investieren“, so von Stechow.

Dr. Guido Sandler, CEO der Berliner Bergfürst AG sieht die wesentlichen Vorteile des Crowdinvestings gegenüber offenen Immobilienfonds und AIFs in den Punkten Kosten, Transparenz und Handelbarkeit.

„Das Angebot für Investoren ist bei Bergfürst vom Investment bis zur Rückzahlung komplett kostenfrei. Es gibt keine Agios bei der Ausgabe oder Gebühren während der Laufzeit und der Rückzahlung.“

Transparenz ist Trumpf

Die Gebühren bei AIFs und offenen Immobilienfonds müssten dagegen erst einmal wieder verdient werden, bevor eine Rendite für den Anleger abfalle.

Auch Steffen Harting, Mitgründer der Plattform Zinsbaustein, hebt die Transparenz hervor: „Der Anleger entscheidet selbst und direkt, welche Projekte er mit seinem Kapital unterstützen möchte, er erhält detaillierte Information zu Projekt und Darlehensnehmer und muss sich nicht auf andere verlassen. Außerdem zahlt er keine Gebühren oder Agios – 100 Prozent seines Geldes wird investiert und verzinst.“ Auch die Laufzeiten seien deutlich kürzer und hätten einen fest definierten Endzeitpunkt.

Gleichzeitig wiesen die Projekte eine interessante Rendite auf. „Durch die vollständige Digitalisierung der Investmentprozesse und der Anlegerbetreuung werden die hohen Vertriebskosten gespart und diese Ersparnisse können an die Anleger in Form von Rendite weitergegeben werden“, erklärt Harting.

Immobilien-Crowdinvesting eröffnet somit die Möglichkeit einer Immobilienanlage bereits mit kleinen Beträgen bei relativ hohen Renditen und überschaubaren Laufzeiten.

Anleger sollten sich jedoch bewusst sein, dass diesen Chancen das Risiko einer unternehmerischen Anlage mit geringer Absicherung gegenübersteht und nur einen Teil ihres Kapitals investieren. (bk)

Mehr Informationen zu ReaCapital finden Sie hier…

Foto: Shutterstock / Reafina-Gruppe

1 2 3Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.