Europace meldet für 2015 starkes Wachstum

Der auf Immobilienfinanzierungen spezialisierte Online-Finanzmarktplatz Europace konnte sein Transaktionsvolumen 2015 deutlich steigern.

Thilo Wiegand, Vorstandsvorsitzender der Europace AG: „Die Nachfrage nach Wohnimmobilien ist weiterhin groß.“

Nach Angaben von Europace ist das Transaktionsvolumen 2015 um 25 Prozent auf 45,2 Milliarden Euro gestiegen (2014: 36,2 Milliarden Euro). Das sei ein neuer Rekordwert.

Immobilienfinanzierungen liegen vorne

Der Produktbereich Immobilien­finanzierungen ist laut Europace um 28 Prozent auf 35,6 Milliarden Euro gewachsen (2014: 27,8 Milliarden Euro). Im Segment Bausparen sei ein Zuwachs von 13 Prozent auf 7,8 Milliarden Euro zu verzeichnen (2014: 6,9 Milliarden Euro).

„Der Zinsanstieg im Frühsommer hat dem zuvor recht lethargischen Markt deutliche Impulse gegeben. Davon haben alle Marktteilnehmer profitiert“, erklärt Thilo Wiegand, Vorsitzender des Vorstands der Europace AG.

[article_line type=“most_read“]

„Da wir darüber hinaus wieder eine Vielzahl neuer Partner von der Attraktivität unserer flexiblen Marktplatzlösung überzeugt haben, konnte das bisherige Rekordergebnis aus 2014 noch einmal deutlich outperformt werden. Und dabei setzt der Marktplatzeffekt gerade erst richtig ein. Es gibt noch jede Menge weitere potenzielle Partner. Auch die Nachfrage nach Wohnimmobilien ist weiterhin groß.“ (st)

Foto: Europace

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.