Jones Lang LaSalle übernimmt Zabel Property

Jones Lang LaSalle (JLL) übernimmt die Zabel Property AG mit Unternehmenssitz in Berlin. Die Übernahme erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung durch das Bundeskartellamt.

XXXXXXXXXX
Das Immobilienberatungsunternehmen Jones Lang LaSalle baut mit der Übernahme von Zabel Property seine Marktposition in der Vermittlung von Wohnimmobilien aus.

Zabel Property ist auf den Vertrieb hochwertiger Eigentumswohnungen an internationale und nationale Käufer in Deutschlands Metropolen spezialisiert.

Zudem berät das Unternehmen Bauträger bei der Konzeption, Vermarktung und Veräußerung ihrer Projekte und übernimmt bei Bedarf die komplette Projektsteuerung.

Mit 270 verkauften Wohnungen erzielte das Unternehmen den Angaben zufolge im Geschäftsjahr 2015 ein Transaktionsvolumen von rund 118 Millionen Euro und einen Honorarumsatz von rund neun Millionen Euro.

Wohnimmobilien als Wachstumsfeld

„Mit der Übernahme setzt JLL seine Strategie des punktuellen anorganischen Wachstums in ausgewählten, zukunftsträchtigen Geschäftsfeldern fort. Die weltweit und auch in Deutschland zu beobachtende Urbanisierung macht Wohnimmobilien zu einem äußerst interessanten Wachstumsfeld für unser Unternehmen“, kommentiert Dr. Frank Pörschke, Member of the EMEA Management Board und CEO JLL Germany.

„Die Dienstleistungen von JLL und Zabel ergänzen sich perfekt. Gemeinsam können wir die Beratung und den Vertrieb von Wohnimmobilienprojekten über die gesamte Wertschöpfungskette, vom Grundstück bis hin zum Einzelvertrieb der Wohnungen, abbilden. Wir bieten damit Entwicklern und Bestandshaltern alle Leistungen aus einer Hand. In Großbritannien hat JLL dieses Geschäftsmodell seit vielen Jahren erfolgreich etabliert und wir versprechen uns auch in Deutschlands Metropolen exzellente Marktchancen“, so Pörschke weiter.

Mitarbeiter werden übernommen

Die Mitarbeiter der Zabel Property AG werden nach Angaben von JLL übernommen. Thomas Zabel, CEO der Zabel Property AG, werde die Entwicklung der unternehmerischen Aktivitäten weiterhin in enger Abstimmung mit JLL verantworten. Der Unternehmensphilosophie folgend werde die Marke Zabel nach einer Übergangsfrist in die Marke JLL überführt. (bk)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.