28. Juli 2016, 09:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Landesbausparkasse LBS rechnet auf Jahre mit Null-Zinsen

Häuslebauer können nach Einschätzung der Landesbausparkasse Bayern noch für lange Zeit mit sehr niedrigen Zinsen für Immobilienkredite rechnen. Die Bausparkasse sucht nach neuen Wegen, ihren Ertrag zu steigern.

Wohnhaeuser-750-lbs in Landesbausparkasse LBS rechnet auf Jahre mit Null-Zinsen

Obwohl das Geschäft mit Bausparverträgen sehr gut läuft, schrumpfen die Gewinne.

“Wir stellen uns alle darauf ein, dass auf Jahre die Zinsen abgeschafft bleiben”, sagte Franz Wirnhier, Vorstandschef der Landesbausparkasse Bayern.

Dementsprechend sind die Immobilienumsätze in Bayern je nach Region kräftig gestiegen – in Niederbayern etwa um fast ein Viertel.

Schrumpfende Gewinne

Doch was die Kreditkunden erfreut, ist schlecht für die LBS: Obwohl das Geschäft mit Bausparverträgen sehr gut läuft, schrumpfen die Gewinne. Die LBS weist für 2015 einen mageren Jahresüberschuss von vier Millionen Euro aus.

Die LBS-Kunden schließen zwar insgesamt weniger Bausparverträge ab als früher – aber dafür mit höheren Bausparsummen. Bayerische Sparkassen und die LBS selbst schlossen im vergangenen Jahr Bausparverträge mit einer Summe von zusammen gut acht Milliarden Euro ab. Das war so viel wie noch nie, doch verdient die LBS mit ihrem traditionellen Geschäft kaum noch Geld.

Steigende Auflagen

Nicht nur die Null-Zins-Politik der Europäischen Zentralbank trifft die Bausparkassen hart. “Erschwerend kommt hinzu, dass auch die europäische Regulierungswut immer noch eine Schippe drauflegt”, kritisierte Wirnhier. “Auch so eine regionale Bausparkasse wie wir wird mit den gleichen Auflagen malträtiert wie systemrelevante Global Player.”

Um die sinkenden Gewinne auszugleichen, hatte der LBS-Vorstand im vergangenen Jahr ein Sparprogramm beschlossen, einschließlich der erstmaligen Streichung von 90 Stellen. Das Sparprogramm soll nicht weiter verschärft werden.

“Die Suchrichtung liegt eher in der Ertragsteigerung”, formulierte Wirnhier. “Wir setzen alle Hebel in Bewegung, um in dieser Null-Zins-Welt noch Erträge zu erwirtschaften.”

Ein Element dabei: Die Bausparkassen dürfen inzwischen auch Gewerbeimmobilien finanzieren, wenn sie “wohnlichen Bezug” haben. Außerdem dürfen sie Immobiliendarlehen auch ohne Bausparvertrag vergeben. (dpa-AFX)

Foto: LBS

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Frauen arbeiten vor der Rente immer länger

Die Dauer der gesetzlichen Rentenabsicherung vor dem Ruhestand ist bei Frauen in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen, wie neue Rentendaten zeigen, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen.

mehr ...

Immobilien

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...

Investmentfonds

Britische Staatsanleihen: Sorgen Brexit und Corona für negative Renditen?

Die anhaltende Covid-19-Pandemie und der zäh verlaufende Brexit-Prozess könnten die Renditen britischer Staatsanleihen unter die Nullgrenze bringen, kommentiert Colin Finlayson, Co-Manager des Aegon Strategic Global Bond Fund bei Aegon Asset Management.

mehr ...

Berater

Recruiting: Warum die Story stimmen muss

Vielen jungen Absolventen und Berufseinsteigern gilt die Finanzdienstleistungsbranche zu sehr als “old men network”, sie zieht es zu den vermeintlich jungen und hippen Fintechs. Bei ihren Rekrutierungsbemühungen steht sich die Branche aber auch selbst im Weg.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Berliner Verfassungsgerichtshof setzt Mietendeckel-Verfahren aus

Der Berliner Verfassungsgerichtshof hat die Prüfung des umstrittenen Mietendeckels ausgesetzt. Man wolle zunächst den Ausgang der anhängigen Verfahren dazu beim Bundesverfassungsgericht abwarten, teilte das höchste Berliner Gericht am Donnerstag mit.

mehr ...