USA: Verkäufe bestehender Häuser erreichen Neun-Jahres-Hoch

In den USA sind die Verkaufszahlen bestehender Häuser im Oktober überraschend weiter gestiegen und erreichten einen Wert, der zuletzt vor mehr als neun Jahren verzeichnet wurde.

chart-haeuser-750-shutt_206388196
Der Häusermarkt der USA hat im September und Okotber Fahrt aufgenommen.

Im Vergleich zum Vormonat habe die Zahl um 2,0 Prozent zugelegt wie die Maklervereinigung „National Association of Realtors“ (NAR) am Dienstag in Washington mitteilte. Auf das Jahr hoch gerechnet würde sich eine Verkaufszahl von 5,6 Millionen Häusern ergeben. Dies sei das höchste Niveau seit Februar 2007.

Aufgestaute Nachfrage

Nach Angaben von Lawrence Yun, Chefökonom der NAR, zeigte sich der Anstieg der Verkaufszahlen in allen Regionen der USA. Viele Interessenten, die im Sommer aufgrund zu geringen Angebots nicht zum Zuge kamen, hätten nun Häuser erworben.

Bereits im September war der Verkauf der bestehenden Häuser um revidiert 3,6 Prozent (zuvor 3,2 Prozent) gestiegen.  (dpa-AFX/NAR)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.