14. August 2017, 09:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baufinanzierung: Wie verlässlich sind Clearingprozesse?

Die Digitalisierung beeinflusst auch die Clearingprozesse für Baufinanzierungsvermittler immer stärker. Das hat massive Auswirkungen auf die Wahrscheinlichkeit, auch tatsächlich erfolgreich abzuschließen. Warum?

Gastbeitrag von Martin Amberg, BS Baugeld Spezialisten

Clearingprozesse

“Es ist ein ständiger Lern- und Optimierungsprozess innerhalb einer Clearingstelle erforderlich.”

Nicht nur überregionale, auch eine Vielzahl regionaler Produktanbieter stehen dem Baufinanzierungsvermittler heute auf den verschiedenen Plattformen zur Verfügung. Die Systematik ist dabei scheinbar einfach.

Plattformauskunft verlässlich?

Die Daten, welcher der Vermittler früher auf die Selbstauskunft geschrieben hat, erfasst er heute in der Plattform. Diese liefert dann sofort ein Ergebnis zu Machbarkeit und Konditionen für die gewünschte Finanzierungslösung von mehreren Anbietern. Aber sind diese Ergebnisse auch verlässlich?

Es gibt hier drei Dinge zu beachten.

1.    Eine Plattform kann nur die Daten auswerten, die man dort einpflegt. Oftmals gibt ein Kunde aber weitere, wichtige Informationen zu sich und seinem Vorhaben an, für die es aber gar keine Felder gibt. Oder Details zur Bonität und zum Objekt werden erst später bekannt. Möglicherweise sind sie aber ausschlaggebend und verändern das Ergebnis, das die Plattform liefert.

2.    Ein weiteres, oftmals noch schwerwiegenderes Thema sind die Herauslagekriterien der Produktanbieter. Diese sind individuell und als Plattform muss man einen gesunden Mittelweg finden. Zum einen nicht zu viele Informationen für ein erstes Ergebnis fordern, zum anderen die unterschiedlichen Kriterien so vollständig und detailliert wie möglich abbilden. Dies ist nicht immer möglich. Natürlich ist das Nettogehalt das Nettogehalt – aber welches Baujahr soll man erfassen wenn das Objekt bereits einmal kernsaniert wurde? Für manche Situationen gibt es schlichtweg keine Eingabemöglichkeiten. Auch wenn jede Kundensituation individuell ist: man muss Standards setzten.

Seite zwei: Qualität einer Clearingstelle immer wichtiger

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Seehofer will erschwerte Umwandlung von Mietwohnungen

Bundesbauminister Horst Seehofer (CSU) plant nun doch höhere Hürden für die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen. Das sieht ein neuer Entwurf für das Baulandmobilisierungsgesetz vor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Er soll voraussichtlich am kommenden Mittwoch vom Kabinett verabschiedet werden.

mehr ...

Investmentfonds

US-Wahlen: Welche Aktien sollten ins Portfolio?

In knapp einer Woche ist die US-Präsidentenwahl schon vorbei. Aber ob wir dann auch das Ergebnis kennen, steht in den Sternen. Ein Kommentar von Manuel Heyden, CEO von nextmarkets.

mehr ...

Berater

DKM 2020: digital.persönlich.erfolgreich

Der Umzug der DKM 2020 von der Messe Dortmund in die digitale Welt war ein voller Erfolg. Mit über 19.700* Messeteilnehmern verteilt auf 4 Messetage, 157 Ausstellern und mehr als 200 Programmpunkten bei Kongressen, Workshops, Roundtables und Speaker’s Corner hat die 24. Auflage der Leitmesse auch in der digitalen Version die Finanz- und Versicherungsbranche überzeugt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Kauf bricht nicht Miete: Tipps für den Verkauf einer vermieteten Wohnung

Erst Vermieten, dann Verkaufen: Eine vermietete Wohnung zu verkaufen stellt Eigentümer vor besondere Herausforderungen. Denn das bestehende Mietverhältnis wirkt sich nicht nur auf den Verkaufspreis aus, auch die Käuferzielgruppe ist eine andere als bei einem unvermieteten Objekt. Welche Besonderheiten Eigentümer beim Verkauf einer vermieteten Wohnung beachten müssen, fassen die Experten des Full-Service Immobiliendienstleisters McMakler zusammen.

mehr ...