21. März 2017, 08:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Conwert erreicht Rekordergebnis

Das österreichische Immobilienunternehmen Conwert konnte die Kenngröße FFO I (Funds from Operations) in 2016 um fast 50 Prozent steigern. Die Gewinnerwartungen für 2017 sind durch geplante Verkäufe jedoch deutlich geringer.

Shutterstock 164146373 in Conwert erreicht Rekordergebnis

Der Immobilienkonzern Conwert übertraf 2016 mit einem FFO I von 80 Millionen Euro sämtliche bisher erreichte Gewinne.

Die vor der Komplettübernahme durch den deutschen Immobilienkonzern Vonovia stehende österreichische Conwert hat im vergangenen Jahr deutlich mehr verdient. Dazu trugen unter anderem ein geringerer Leerstand und höhere Mieten bei, wie das Immobilienunternehmen am Montag in Wien mitteilte.

Möglicher Gewinnrückgang in 2017

Für 2017 rechnet das Management allerdings mit einem operativen Gewinnrückgang, nachdem Conwert sich von Immobilien außerhalb der Kernmärkte getrennt hatte und diese Mieteinnahmen künftig fehlen.

Die für Immobilienfirmen wichtige operative Gewinnkennziffer FFO I stieg 2016 um fast 50 Prozent auf einen Rekordwert von 80 Millionen Euro. Für 2017 wird nun mit einem Rückgang auf 64 bis 74 Millionen Euro gerechnet. Unterm Strich blieb bei Conwert im vergangenen Jahr ein Gewinn von 124 Millionen Euro hängen und damit ebenfalls etwa anderthalb mal so viel wie im Vorjahr.

Übernahme durch Vonovia

Der im Dax gelistete deutsche Branchenprimus Vonovia hatte im vergangenen Jahr die milliardenschwere Übernahme von Conwert eingefädelt. Bis zum Dezember hatte Vonovia knapp 72 Prozent der Anteile eingesammelt. An diesem Donnerstag (23. März) um 17 Uhr endet die Nachfrist, bei der bislang nicht überzeugte Aktionäre ihre Anteile noch andienen können.

Die Investmentgesellschaft Petrus Advisers, die nach eigenen Angaben einen “signifikanten Anteil” an Conwert hält, rief die verbliebenen Aktionäre am Montag dazu auf, das Angebot nicht anzunehmen.

Es gebe ein “signifikantes Ausschüttungs-Potenzial” sowie steuerliche Nachteile bei der Annahme des Angebots. Petrus Advisers hatte bei der letzten Stimmrechtsmitteilung im September erklärt, noch 1,65 Prozent an Conwert zu halten. Man bleibe investiert, hieß es nun. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Au Backe: Was zahlt meine Zahnzusatzversicherung?

Welche Behandlungen übernimmt meine Zahnzusatzversicherung und welche Kosten kommen auf mich zu. Eine aktuelle Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt zeigt, dass die Deutschen hier Wissenslücken haben. Und das kann teuer werden.

mehr ...

Immobilien

Baunebenkosten: So überwindet man die Eigenkapital-Hürde

Deutschland liegt bei der Wohneigentumsquote im europäischen Vergleich immer noch auf einem Abstiegsplatz. Ein wichtiger Grund dafür: Die Nebenkosten beim Immobilienerwerb sind hierzulande so hoch, dass sie für viele das Haupthindernis auf dem Weg in die eigenen vier Wände sind. Wie Bauwillige in vier Schritten diese Eigenkapitalhürde dennoch meistern können.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welche waren die fünf relevantesten Meldungen der Woche vom 18. Februar im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Risikominimierung: „Dann investieren, wenn Aktienkurse wieder deutlich abgetaucht sind“

Die Kurse sind zum Ende des vergangenen Jahres deutlich eingebrochen. Durch die Verabschiedung des Zinserhöhungszyklus steigen diese aktuell allerdings wieder an. Entwicklungen lassen laut Andreas Dagasan, Leiter Globale Aktien bei Bantleon, Rückschlüsse auf erhöhte Risiken zu.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in der Woche vom 18. Februar auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im unserem wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Reform in Sicht: Wandel der Pflegeversicherung in eine Teilkaskoversicherung?

Die derzeitigen Kosten für Pflegeleistungen sind so hoch wie noch nie. Dennoch steigen sie stetig weiter und treiben viele Pflegebedürftige in die Sozialhilfe. Hamburg spricht sich nun für eine Reform aus. Was dies bedeutet und warum sich nun dringend etwas ändern muss.

mehr ...