7. Juni 2017, 07:51
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Die Zukunft des Einzelhandels

Wie wird Handel zukünftig aussehen und wie können Innenstädte, die mit hohen Leerstandsquoten kämpfen, wieder belebt werden? An Antworten hat ein Beirat mit Vertretern von Handel, Gewerkschaft, Wissenschaft und Bund die letzten zwei Jahre gearbeitet.

Shopping Shutt 13770613 in Die Zukunft des Einzelhandels

Innenstädte sollen auch in Zukunft nicht “veröden”, trotz des Konkurrenten Online-Handel. An Lösungsvorschlägen arbeitet der Beirat eines Dialogforums.

Leerstand schnell bekämpfen, Kleinkaufhäuser auf dem Land aufbauen, regionale Internet-Plattformen einrichten. Das sind einige der Handlungsempfehlungen, die der Beirat eines Dialogforums für neue Perspektiven des Einzelhandels am Dienstag vorgelegt hat. Daran beteiligt waren in den vergangenen zwei Jahren Vertreter von Handel, Gewerkschaften, Wissenschaft, Bund, Länder und Kommunen.

Verkürzte Fußgängerzonen für lebendige Stadt

Für eine lebendige Stadt wird darin zum Beispiel vorgeschlagen, bei hohem Leerstand “durch ein aktives Verkürzen von Fußgängerzonen” einen verdichteten, attraktiven Einzelhandel zu ermöglichen.

Diese Idee hatte zuvor bereits der Handelsverband Deutschland (HDE) ins Gespräch gebracht. Der HDE schätzt, dass in den kommenden drei Jahren in Deutschland rund 50.000 Standorte des stationären Handels verschwinden werden.

“Wir wollen Arbeitsplätze und Lebensqualität in unseren Städten genauso wie auf dem Land erhalten”, sagte Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) in Berlin. Die von der Dialogplattform erarbeiteten Handlungsempfehlungen sollten dazu beitragen, eine Verödung der Innenstädte und eine Unterversorgung im ländlichen Raum zu vermeiden.(dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Welche Versicherungsthemen stießen bei den Lesern von Cash.Online in dieser Woche auf besonders großes Interesse? Das neue wöchentliche Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Realitäts-Check: Wann lohnt sich eine Modernisierung?

Häuser aus der Bauboomphase der 1950er- bis 1970er-Jahre werden für Kaufwillige immer ­interessanter. Doch jede Bauepoche hat ihre Eigenheiten. Käufer sollten auf Expertenrat setzen.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welches sind die fünf relevantesten Meldungen der letzten Woche im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Commerzbank: EZB lässt Aktionäre jubeln

Die Commerzbank muss künftig weniger Kapital vorhalten. Die Europäische Zentralbank (EZB) habe die bankspezifischen Kapitalanforderungen (“Pillar 2”) um 0,25 Prozentpunkte auf 2 Prozent gesenkt, teilte das Kreditinstitut am Freitag in Frankfurt mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in dieser Woche auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im neuen wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Top-Juristen gegen Provisionsdeckel

Ein Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wäre sowohl verfassungsrechtlich als auch europarechtlich unzulässig. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Rechtsgutachten, die auf Veranlassung der Vermittler-Berufsverbände AfW und Votum sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Versicherungsmakler (BFV) erstellt wurden.

mehr ...