Hypoport kooperiert mit VDP Research

Die Hypoport AG und VDP Research werden kooperieren. Kunden eines Unternehmens wird dann ein Teil der Angebote beider Unternehmen zur Verfügung stehen. Zudem werden Software-Angebote um Anwendungen des Kooperationspartners erweitert. Das Ziel ist ein transparenter Immobilienmarkt.

handshake-750-shutt_144115801
Hypoport wird mit VDP Research kooperieren. Ziel ist mehr Transparenz auf dem Immobilienmarkt.

Die Tochterunternehmen der Hypoport AG wollen in Zukunft enger zusammenarbeiten mit VDP Research, die Immobilienmarktforschungsgesellschaft des Verbandes deutscher Pfandbriefbanken (VDP) und des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR). Die Kooperation solle für mehr Transparenz im Markt und Verlässlichkeit bei Immobilienbewertungen sorgen. Das teilte die Hypoport AG mit.

Hypoport ist die Muttergesellschaft mehrere Unternehmen, darunter die Europace AG, Finmas und Genopace. Europace ist ein Marktplatz für die Vermittlung von Immobilienkrediten. Finmas ist ein Joint Venture mit dem Ostdeutschen Sparkassenverband und unterstützt die Sparkassen bei der Digitalisierung der Immobilienfinanzierung. Genopace ist ein Joint Venture mit den Zentralinstituten des genossenschaftlichen Sektors und unterstützt Volks- und Raiffeisenbanken.

Zentrale Bewertungsinstanz für deutschen Baufinanzierungsmarkt

Die Datenbank von VDP Research umfasst nach Angaben von Hypoport bisher mehr als drei Millionen Immobilientransaktionen von 600 Kreditinstituten. Damit generiere Forschungsgesellschaft Vergleichspreise und -mieten für Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen sowie Sachwertfaktoren ebenso wie Mieten und Liegenschaftszinssätze für Mehrfamilienhäuser und Gewerbeimmobilien.

„Der deutsche Baufinanzierungsmarkt braucht eine zentrale digitale Bewertungsinstanz, so wie sie in anderen europäischen Märkten bereits existiert“, sagt Ronald Slabke, Vorstandsvorsitzender der Hypoport AG. Diese Rolle solle VDP Research übernehmen.

Angebote werden gegenseitig in Produkte integriert

Für Finanzierungsberater werde die computerunterstützte Wertindikation der VDP Research in die Finanzierungs-Marktplätze Europace, Finmas und Genopace integriert, für die Sachverständigen der Banken erfolge die medienbruchfreie Integration der computerunterstützten Wertermittlung (CIB+) von VDP Research in die Plattformen.

Parallel werde für Nutzer der VDP Research-Anwendungen zur Beleihungswertermittlung (CIB+) das Angebot des Bewertungsdienstleisters Hypservice integriert. Künftig bilde die VDP Pfandbriefakademie alle Sachverständigen von Hypservice aus und übernehme auch die Weiterbildung. (kl)

Foto: Shutterstock

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.