Chancenreiche Immobilien-Nebenstandorte im Faktencheck

asfdsf
Mainz zählt zu den sogenannten Schwarmstädten, die ein gutes Bevölkerungswachstum verbuchen und wird schon seit Längerem zu den chancenreichen Immobilienstandorten gezählt.

Mainz

Mainz ist die Hauptstadt des Bundeslandes Rheinland-Pfalz und mit rund 210.000 Einwohnern zugleich dessen größte Stadt. Im näheren Umkreis liegen das unmittelbar benachbarte Wiesbaden und Frankfurt am Main.

Die Stadt ist Sitz der Johannes Gutenberg-Universität, sowie mehrerer Fernseh- und Rundfunkanstalten, wie des Südwestrundfunks (SWR) und des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF). Mainz zählt zu den sogenannten Schwarmstädten, die ein gutes Bevölkerungswachstum verbuchen und wird schon seit Längerem zu den chancenreichen Immobilienstandorten gezählt. Die Nachfrage nach Wohnimmobilien und Mietwohnungen in Mainz ist traditionell gut, das Mietniveau hoch.

Nach Angaben von Engel & Völkers lag der Angebotspreis für Zinshäuser in guten Lagen zum Ende des ersten Halbjahres 2016 im Schnitt bei 2.146 Euro pro Quadratmeter. Die durchschnittliche Angebotsmiete liege bei 10,37 Euro pro Quadratmeter und habe gegenüber dem Vorjahr um 1,9 Prozent zugelegt.

Seite vier: Regensburg im Faktencheck

1 2 3 4Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.