19. Juni 2017, 08:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Nur in Städte investieren, die gewisse Kriterien erfüllen”

Cash. sprach mit Stefan Thiel, Geschäftsführender Gesellschafter der DS Deutsche Sachwertakademie, über Risiken bei der Auswahl einer Anlageimmobilie und Kriterien, die unbedingt erfüllt sein sollten.

Immobilien-thiel in Nur in Städte investieren, die gewisse Kriterien erfüllen

“Anleger sollten ein Objekt nur dann erwerben, wenn es auch von Eigennutzern nachgefragt wird.”

Cash.: Die Anlage in Immobilien steht bei Anlegern hoch im Kurs. Sollten sie bei der Standortwahl eher auf die Metropolen oder auch auf B- und C-Standorte setzen?

Thiel: Die Anleger sollten bei der Standortwahl generell nur auf Städte setzen, die folgende Kriterien erfüllen: Bevölkerungswachstum, niedriger Wohnungsleerstand und positive wirtschaftliche Rahmendaten. Zu Letzteren zählen unter anderem die Kaufkraft, das Angebot an Arbeitsplätzen und positive Zukunftsaussichten. Bei Berücksichtigung dieser Faktoren kommen für eine sinnvolle Immobilieninvestition als Kapitalanlage außerhalb der Metropolen nur noch circa 20 bis 25 Städte infrage. Beispiele hierfür sind Münster, Oldenburg oder Potsdam. Keinesfalls sollte man als normaler Kapitalanleger auf Städte ausweichen, die diese Kriterien nicht erfüllen.

Auch dann nicht, wenn sie gute Mietrenditen bieten?

Nein, denn obwohl man an solchen Standorten scheinbar hohe Bruttomietrenditen erzielen kann, wird die Gesamtrendite durch negative Entwicklungen einzelner Faktoren unter Umständen erheblich reduziert. Dies können etwa hoher Leerstand, Zahlungsausfälle oder hohe Renovierungskosten sein, oder auch die Tatsache, dass der Verkauf der Immobilie nicht möglich ist. In Einzelfällen kann das sogar zu einem Totalverlust führen, wenn Unterdeckungen entstehen und diese nicht durch das normale Einkommen getragen werden können. Deshalb sollten an diesen Standorten nur professionelle Anleger agieren, die das Management der Immobilie wie Vermietung und Instandhaltung selbst ausführen können. Ab einer kritischen Masse stellen sich Synergieeffekte ein, die auch in diesen schwierigen Märkten gute Gesamtrenditen möglich machen. Der normale Kapitalanleger sollte davon jedoch die Finger weglassen.

Seite zwei: Bruttomietrendite nicht als einziges Kriterium

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Kfz-Versicherung: Die fairsten Anbieter aus Kundensicht

Für kaum etwas zahlen die Deutschen regelmäßig mehr Geld als für das Autofahren – und ohne guten Versicherungsschutz wird es umso teurer. Doch welche Kfz-Versicherer behandeln ihre Kunden am fairsten?

mehr ...

Immobilien

Kein Frühlingserwachen bei den Wohnimmobilienpreisen

Bereits den dritten Monat in Folge haben sich die Preise für private Wohnimmobilien im bundesdeutschen Durchschnitt laut der aktuellen Auswertung des Europace-Hauspreis-Index EPX für Februar 2019 praktisch nicht verändert. Ist das der Anfang vom Ende steigender Immobilienpreise oder nur eine vergleichsweise lange “Winterstarre”?

mehr ...

Investmentfonds

Kaufen auf Pump legt deutlich zu

Möbel, Küchen, Unterhaltungselektronik – die Verbraucher wollen Produkte aus diesen Segmenten künftig eher in Raten bezahlen als bisher.

mehr ...

Berater

Schwere Zeiten für Social Media?

Für die einen ist es eine wichtige Quelle, um mit Kunden und Fans in Kontakt zu bleiben, für die anderen ist es eher ein kaum zu beherrschendes Medium – Social Media. Neueste Zahlen zeigen eine Veränderung, die so kaum jemand erwartet hätte.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bringt weiteren Pflegeheim- und Kita-Fonds

Die INP-Gruppe aus Hamburg, hat mit dem Vertrieb eines neuen alternativen Investmentfonds (AIF) für Privatanleger begonnen. Fondsobjekte sind Immobilien für alt und jung.

mehr ...

Recht

“Kommt der Brexit, sollte Deutschland aus dem Euro austreten”

Der Brexit ist bedauerlich – aber nicht für die Briten. In einigen Jahren werden sie froh über den EU-Austritt sein. Doch in der aktuellen Diskussion werden ganz andere Probleme übersehen. Denn gerade für deutsche Sparer sind die Auswirkungen verheerend, meint Dr. Holger Schmitz, Schmitz & Partner AG.

mehr ...