12. Juni 2017, 13:08
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Von Poll Immobilien expandiert weiter

Das Maklerhaus von Poll Immobilien möchte innerhalb der nächsten drei Jahre bis zu 1.000 neue Partner und Mitarbeiter gewinnen. 

Neben der weiteren Expansion in Deutschland soll auch die Präsenz im Ausland deutlich ausgebaut werden.

Handshake Shutt 381129667 in Von Poll Immobilien expandiert weiter

Von Poll Immobilien ist derzeit an mehr als 250 Standorten in Deutschland und sieben europäischen Ländern präsent.

Ein Teil der neuen Kollegen werden nach Aussage des Unternehmens neue Partner in Deutschland sein, die das bundesweit nahezu flächendeckende Netzwerk der Von-Poll-Immobilien-Shops als selbstständige Handelsvertreter und Geschäftsstelleninhaber weiter verdichten sollen.

Die über 250 bereits bestehenden Shops in Deutschland würden an ihren jeweiligen Standorten ihre Teams ebenfalls nach Bedarf sowohl um Makler als auch um Innendienstkräfte erweitern.

Verstärkte Präsenz im Ausland

Gleichzeitig baut von Poll Immobilien auch seine internationale Präsenz aus. Zurzeit ist das Unternehmen in sieben europäischen Ländern mit Masterlizenz- und Lizenzpartnern vertreten.

Die Expansion unter der Marke von Poll Real Estate werde forciert vorangetrieben. Ziel sei, an allen Top-Standorten präsent zu sein, inklusiver der wichtigen Städte und attraktiven Ferienregionen.

Finanzierungsberatung wird weiter ausgebaut

Dazu wachsen auch die Sparten von Poll Commercial und die im April 2017 gegründete Sektion von Poll Finance. Von Poll Commercial ist in diversen großen deutschen Städten vertreten, die Anzahl der Standorte soll in den kommenden Jahren stetig erweitert werden.

Von Poll Finance soll bis zum Jahr 2025 über rund 300 Finanzierungsberater verfügen. Diese werden den Angaben zufolge in rund 30 eigenen Von-Poll-Finance-Shops, aber auch in den existierenden Immobilienshops als Shop-in-Shop-Konzept tätig sein.


 (bk)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

“Ob die Zinszusatzreserve dann langfristig ausreicht, kann sehr unterschiedlich sein”

Die Lebensversicherer steuern auf eine neue Talsohle niedriger Zinsen zu. Dies meldet die Deutsche Presse Agentur (dpa) heute morgen. Cash.Online fragt nach, Lars Heermann, Bereichsleiter Analyse und Bewertungen bei Assekurata, antwortet.

mehr ...

Immobilien

Mietkauf: DIW fordert Politik zum Handeln auf

In die Diskussion um den angespannten Wohnungsmarkt hat das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung ein staatlich gefördertes Mietkauf-Modell eingebracht, von dem vor allem einkommensschwache Familien profitieren sollen. Was nun geplant werden soll.

mehr ...

Investmentfonds

Libra: Zentralbanken legen Facebook Forderungskatalog vor

Facebook muss nach Einschätzung von Zentralbanken und Weltwährungsfonds vor einer möglichen Einführung seiner Digitalwährung Libra noch viele Fragen klären. Was im nun durch die G7 Zentralbanken überreichten Forderungskatalog steht.

mehr ...

Berater

Fehlende Trennschärfe im Verbraucherschutz

Verbraucherschützer sind auf das Thema fixiert und einmal mehr warnte der „Marktwächter Finanzen“ letzte Woche vor Praktiken im „Grauen Kapitalmarkt“. Doch der war diesmal überhaupt nicht gemeint. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Sachwertanlagen

Familien: Chance auf Eigenheim durch Mietkauf

Mietkaufmodell könnte mehr Menschen den Erwerb einer Immobilie und damit den Aufbau von Vermögen erlauben. Monatliche Zahlungen würden sich Berechnungen zufolge im Rahmen aktueller Mieten bewegen.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...