Weniger Verkäufe von Bestands-Häusern in den USA

In den USA sind die Verkäufe bestehender Häuser im Juni überraschend stark gesunken.

sfsdfdsfsd
Zahl von veräußerten Häusern in den USA sinkt im Juni.

 

Im Vergleich zum Vormonat seien sie um 1,8 Prozent gefallen, wie die Maklervereinigung „National Association of Realtors“ (NAR) am Montag in Washington mitteilte. Volkswirte hatten lediglich einen Rückgang um 0,9 Prozent erwartet. Im Vormonat waren die Verkäufe noch um 1,1 Prozent gestiegen. Auf das Jahr hochgerechnet sind im Juni 5,52 Millionen bestehende Häuser verkauft worden. Erwartet worden waren 5,57 Millionen Häuser. (fm)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.