Wohnkomfort in deutschen Metropolen

Wer hat die größten Wohnungen, und wer die beste Ausstattung? Interhyp hat im Rahmen seiner Wohntraumstudie auch nach dem Komfort gefragt, beispielsweise wie hoch in den untersuchten Metropolen der Anteil an Terrassen, Balkonen, Gärten, Garagen und Einbauküchen ist.

stuttgart shutterstock_379231528
Blick auf den Stuttgarter Schlossplatz. Die Stuttgarter haben die größten Wohnungen mit der besten Ausstattung.

Den Deutschen ist ein schönes Zuhause wichtiger als die Familie. Das geht aus der Wohntraumstudie der Interhyp AG, einer Befragung von über 2.100 Deutschen hervor und deckt sich mit dem Ergebnis vom Vorjahr. Gefragt nach den wichtigsten Dingen im Leben würden 99 Prozent Gesundheit angeben, 96 ein schönes Zuhause und 94 Prozent Familie.

Stuttgarter leben am komfortabelsten

Vergleicht man die Metropolen, haben die Stuttgarter laut Interhyp das größten Zuhause mit durchschnittlich 101,2 Quadratmetern und den meisten Zimmern. 15 Prozent der Wohnungen oder Häuser seien zwischen 150 und 200 Quadratmetern groß. Die kleinsten Wohnungen hätten die Münchner mit durchschnittlich 78,4 Quadratmetern und 2,9 Zimmern.

Zum Vergrößern bitte auf die Grafik klicken.

Grafik_Wohnfl_Ausstattung_nach_Staedten

Auch die Ausstattung sei bei den Stuttgartern vergleichsweise komfortabel. 62 Prozent der Stuttgarter hätten einen Balkon oder eine Terrasse, 43 Prozent einen Garten und 55 Prozent eine moderne Einbauküche das seien mehr als in allen anderen untersuchten Städten.

Der Wunsch nach Immobilieneigentum ist laut Interhyp bei allen Großstädtern ausgeprägt. Im Deutschlandschnitt wünschen sich 74 Prozent aller Deutschen ihre eigenen vier Wände. In Hamburg würden sich dies 76 Prozent der Befragten wünschen. (kl)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.