18. September 2018, 11:08
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Jetzt geschenktes Geld zum Bauen beantragen

“Inwieweit ohnehin einkommensschwache Familien im Baukindergeld einen Anreiz sehen, einen Kredit aufzunehmen oder aufnehmen zu können, bleibt abzuwarten”, erklärt Schmidt. “Wir sprechen bei der Baufinanzierung von hohen Beträgen. 24.000 Euro staatlicher Zuschuss für zwei Kinder ist ganz sicher richtig viel Geld, kann aber im Ganzen betrachtet, nur wenige Prozentpunkte der Gesamtfinanzierung ausmachen”.

Projekte abseits von Ballungsräumen profitieren

Profitieren würden daher eher Familien, die sich weiter abseits von beliebten Ballungszentren niederlassen wollen oder eine Niedrigpreisimmobilie aussuchen. “Eine vermehrte Ansiedlung in bisher unbeliebteren Wohnregionen kann aber nur gelingen, wenn dort dann auch die Infrastruktur für ein Familienleben gegeben ist”, so Schmidt. Ohne Kindergärten, Schulen oder Einkaufsmöglichkeiten werden weder Baukindergeld noch günstige Immobilienpreise Familien in großer Zahl anlocken können.

Bauen oder nicht bauen? – Das ist hier die Frage

Wie stark der tatsächliche Einfluss des Baukindergeldes auf die Wohnsituation daher sein wird, ist umstritten. “Es gibt Prognosen, dass durch das Baukindergeld die Wohneigentumsquote lediglich um 0,1 bis 0,2 Prozentpunkte steigen wird”, erklärt Schmidt. Schätzungen zufolge würden rund 300.000 Familien vom Baukindergeld wirklich profitieren – ein Tropfen auf den heißen Stein.

Beratung ist das A und O

Wie das Baukindergeld nun tatsächlich anläuft, bleibt vorerst abzuwarten. “Familien, die überlegen, über die KfW-Bank einen staatlichen Finanzierungszuschuss für die Immobilie zu finanzieren, sollten sich in jedem Fall beraten lassen, inwiefern das Baukindergeld bei ihrer individuellen Baufinanzierung eine spürbare finanzielle Entlastung darstellt”, rät Schmidt.

Seite vier: Die Fakten zum Baukindergeld im Überblick

Weiter lesen: 1 2 3 4

1 Kommentar

  1. Super, aber wird sicher das Ziel verfehlen. Wer kaufen wollte bekommt einfach eine Art Rabatt und die anderen werden wegen dem Baukindergeld keine Entscheidung treffen.

    Kommentar von Jan Lanc, Neu-Isenburg — 21. September 2018 @ 15:25

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Zwei von drei Deutschen kennen den Neuwert ihres Hausrats nicht

70 Prozent der Bundesbürger können nach eigener Aussage den Neuwert ihres Hausrats nicht exakt beziffern. Zudem glauben nur 56 Prozent der Deutschen, gegen Schäden am Haus- oder Wohnungsinventar gut versichert zu sein. Das zeigt eine aktuelle bevölkerungsrepräsentative Umfrage des Hamburger InsurTech helden.de unter mehr als 1.000 Bundesbürgern.

mehr ...

Investmentfonds

ebase: Fonds werden bei der Anlage von Betriebsvermögen immer beliebter

Umfrage unter Firmenkunden der European Bank for Financial Services GmbH (ebase®) zeigt wachsende Nachfrage nach Investmentfonds für die Anlage von Betriebsvermögen – auch die ebase Vertriebspartner gehen überwiegend von zunehmendem Geschäft aus

mehr ...

Berater

Finastra und NetGuardians bieten KI-basierte Betrugserkennung für Financial Messaging

Finastra hat im Rahmen der Sibos-Konferenz in London seine Partnerschaft mit dem Schweizer Fintech NetGuardians bekannt gegeben. Die beiden Unternehmen bringen eine gemeinsame, KI-basierte Lösung für die Betrugserkennung beim Austausch von Nachrichten im Finanzsektor (Financial Messaging) auf den Markt. Was dies für den Vertrieb bedeutet.

mehr ...

Sachwertanlagen

„Gleich mehrere Megatrends“

Die United Investment Partners Group (UIP Group) ist zusammen mit einer Service-Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) neu in den Markt der geschlossenen Publikums-AIFs eingestiegen. Cash. fragte den Gründer und geschäftsführenden Gesellschafter Steffen Hipp
sowie Vertriebs-Geschäftsführer Matthias Graf nach den Hintergründen.

mehr ...

Recht

ifo Institut sieht Licht und Schatten im Klimapaket

Das ifo Institut sieht im Klimapaket Licht und Schatten. Die CO2-Bepreisung über Zertifikate sei der richtige Weg. Die Vorgabe von festen CO2-Preisen bis 2025 sei jedoch mit einem funktionierenden Zertifikatesystem unvereinbar. Ein Kommentar von Clemens Füst, Präsident des ifo Instituts.

mehr ...