24. August 2018, 10:49
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baufinanzierung: Deutsche werden risikofreudiger

Die Bundesbürger sehen sich seit Jahren mit rasant steigenden Wohnungspreisen konfrontiert. Das lässt sie bei der Immobilienfinanzierung immer größere Risiken eingehen, wie aktuelle Daten der Kreditplattform Europace zeigen.

Baufinanzierung: Deutsche werden risikofreudiger

Die wachsende Risikofreude der deutschen Immobilienkäufer und Bauherren sorgt mittlerweile auch Immobilien-Ökonomen.

Für seinen jüngsten Immobilienkompass hat das Wirtschaftsmagazin Capital die Daten der größten deutschen Transaktionsplattform für Immobilienkredite ausgewertet. Der Plattform sind etwa 300 Banken angeschlossen.

Demzufolge sei der Darlehensanteil an einem Bau oder Immobilienkauf im Juli auf im Schnitt knapp 82 Prozent gestiegen – das sei der höchste Wert seit Beginn des Immobilienbooms im Jahr 2009 und rund fünf Prozentpunkte mehr als Anfang 2017.

Die durchschnittlichen Tilgungsraten seien dagegen auf zuletzt knapp 2,8 Prozent gesunken. Im Sommer 2016 habe die Tilgungsrate im Schnitt noch bei rund 3,2 Prozent gelegen.

Eigenanteile und Tilgungen stagnieren

Laut Capital sorgt diese Entwicklung nun auch erste Immobilien-Ökonomen: “Allem Gerede von der reichen Erben-Generation zum Trotz stagnieren die Eigenmittel beim Kauf, und auch der Anteil der 100-Prozent-Finanzierungen steigt seit 2013 wieder leicht an”, warnt beispielsweise DZ-Bank-Ökonom Thorsten Lange.

Hinter historisch noch akzeptablen Durchschnittswerten verbergen sich seiner Meinung nach viele sehr optimistische Modelle. “Die Hälfte der Kreditnehmer bringt maximal 20 Prozent Eigenmittel auf, und rund zwei Drittel tilgt mit nicht mehr als zwei Prozent.”

Bei der aktuellen Zinslage habe ein Kreditnehmer bei anfänglich zwei Prozent Tilgung eines Annuitäten-Darlehens zum Ende der Zinsfestschreibung erst ein Fünftel der Restschuld abgetragen.

Zinsen für Baugeld sinken nicht mehr

Der landläufigen Meinung der meisten Experten, nach der die Deutschen ihre Immobilien trotz steigender Preise ausgesprochen solide finanzieren und viel Eigenkapital für den Wohnungskauf oder –bau mitbringen, widersprechen die aktuellen Europace-Daten.

Zugleich wirft der Trend zu höheren Krediten und geringeren Tilgungen Capital zufolge ein Schlaglicht auf das Dilemma vieler Immobilien-Suchenden: Jahrelang konnten die sinkenden Zinsen für Baugeld die Preisanstiege für Immobilien abpuffern.

Dieser Effekt falle nun weg, seit rund zwei Jahren pendeln die Zinsen für Baugeld mit zehnjähriger Zinsfestschreibung zwischen 1,2 und 1,5 Prozent, während die Immobilienpreise gerade in Metropolen weiter steigen, wie auch aus dem “Capital-Immobilienkompass” hervor gehe. (bm)

Foto: Shutterstock

 

Mehr Beiträge zum Thema Baufinanzierung:

Standardrate für Baudarlehen auf Jahrestief

Baukindergeld: Licht und Schatten der Förderung

Bausparen: BGH erleichtert Kündigung von Altverträgen

1 Kommentar

  1. Ja wie soll man auch >20% Eigenkapital aufbringen und für die Finanzierung mitbringen wenn die Immobilienpreise im Raum München einfach nur noch astronomisch hoch sind? Nachdem die Preise jedes Jahr weiter exorbitant steigen will natürlich auch jeder der nur irgendwie kann so früh wie möglich einsteigen, weil’s ja in fünf Jahren wieder 50% (!) teurer ist.

    Kommentar von Bemer — 4. September 2018 @ 19:11

Ihre Meinung



 

Versicherungen

“Leider nutzen viel zu wenige Passagiere den Gurt”

Der schwere Busunfall auf Madeira wirft Fragen nach der Sicherheit auf: Der Fahrer hatte offenbar in einer Kurve die Kontrolle über das Fahrzeug verloren, das danach einen Abhang hinunterstürzte. Zahlreiche Tote sind zu beklagen. Antworten vom Chef der Unfallforschung der Versicherer, Siegfried Brockmann.

mehr ...

Immobilien

9 Urteile zum Thema Haus, Garten und Co.

Über die langen Monate des Winters konnten es Garten- und Balkonfreunde kaum erwarten, dass sie wieder ihren Lieblingsort betreten können. Sie vermissten das Leben im Freien beziehungsweise – im Falle des Balkons oder der Loggia – fast im Freien. Nun ist das witterungsbedingt wieder möglich, aber damit häufen sich auch entsprechende Streitfälle.

mehr ...

Investmentfonds

Aktienrückkäufe im Höhenflug

Immer mehr Unternehmen kaufen eigene Aktien zurück. 2018 war für die so genannten Share Buybacks ein Rekordjahr, doch vieles spricht für neue Höchstmarken in diesem Jahr. Ein Gastbeitrag von Benjardin Gärtner, Union Investment

mehr ...

Berater

Fenster, Leiter, Knochenbruch? – Sicher durch den Frühjahrsputz

Mit der Sonne kommt oft auch der Schreck: Huch, ist das staubig! Her mit Putzeimer, Fensterlappen und los? Vorsicht: Hektik beim Großreinemachen ist keine gute Idee. Wie Sie sich vor Unfällen schützen und wer im Ernstfall zahlt.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Eines der besten Quartale unserer Unternehmenshistorie”

Solvium Capital hat die Vermögensanlage Wechselkoffer Euro Select 5 vorzeitig geschlossen und auch das Angebot Wechselkoffer Euro Select 6 steht kurz vor Schließung. Das Nachfolgeangebot und ein weiteres Konzept sollen in den nächsten Wochen folgen.

mehr ...

Recht

Rente unter Palmen – das müssen Sie wissen

Immer mehr Ruheständler entscheiden sich dafür, ihren Lebensabend jenseits der deutschen Grenzen zu genießen. Was zu beachten ist, damit man im Ruhestandsparadies auch auf die Rente aus Deutschland zugreifen kann.

mehr ...