17. Mai 2018, 10:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Anlageimmobilien: Rendite aus Stein

Die Nachfrage nach Anlageimmobilien ist unter Investoren und Privatanlegern ungebrochen hoch, doch die gestiegenen Preise haben die Renditen sinken lassen. Warum bleibt das Anlegerinteresse trotzdem bestehen?

Anlageimmobilien: Rendite aus Stein

Urbanes Wohnen am Spreeufer in Berlin: Im Projekt “Wave” entstehen Wohnungen mit Blick aufs Wasser.

Der Andrang reißt nicht ab: Die Nachfrage nach Wohnimmobilien ist in den vergangenen Jahre sprunghaft in die Höhe geschnellt und bewegt sich auf einem Rekordniveau.

Während professionelle Investoren in Wohnanlagen oder Zinshäuser investieren, bietet sich für die Mehrheit der privaten Käufer der Erwerb einer Eigentumswohnung, die anschließend vermietet wird, an.

Entsprechend verzeichnen Projektentwickler, die Wohnungen vermarkten die zur Kapitalanlage geeignet sind, eine hohe Nachfrage der Interessenten.

Wohnimmobilien im Fokus der Anleger

“Immobilieninvestments können Anlegern eine hohe Wertbeständigkeit, solide Renditen und eine geringere Volatilität bieten als andere Anlageformen“, sagt Kruno Crepulja, Vorsitzender des Vorstands der Instone Real Estate Group.

“Nicht ohne Grund ist in diesem Zusammenhang von ‘Betongold’ die Rede. Die anhaltenden Niedrigzinsen und die positiven konjunkturellen Aussichten für Deutschland sprechen ebenfalls für den Erwerb einer Immobilie.”

Er erklärt weiter: “Gerade Wohnimmobilien stehen hierbei im Fokus der Anleger, vor allem bedingt durch den weiteren Bevölkerungszuwachs, der auch für die kommenden Jahre insbesondere für die deutschen Metropolregionen prognostiziert wird, und die damit verbundene hohe Nachfrage nach Wohnraum.”

“Daher gehen wir davon aus, dass Wohnimmobilien auch langfristig für Anleger interessant bleiben dürften“, so Crepulja.

Hohe Mieten machen Investments attraktiver

“Lukrative Anlagemöglichkeiten für Investoren sind in der heutigen Marktsituation sehr begrenzt. Gerade in Großstädten zählen Immobilieninvestments für Kapitalanleger aktuell zu den attraktivsten Optionen mit relativ hoher Sicherheit”, sagt Juliane Mann, Vorstand Vertrieb und Marketing der Project Immobilien Wohnen AG.

“Durch den starken Nachfrageüberhang in Metropolen wie Berlin, Hamburg und München werden die Mieten weiter steigen, während die Zinsen für Baukredite auch in naher Zukunft niedrig bleiben.“

Seite zwei: Auch Kaufpreise steigen deutlich

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Heß, WWK: „Verzahnung von Vertrieb und Marketing ist essentiell“

Die WWK hat Thomas Heß zum Bereichsleiter des Marketings der WWK und zum Organisationsdirektor für die neu geschaffene Sonderdirektion des WWK Partnervertriebs ernannt. Cash. sprach mit dem ausgewiesenen Marketing- und Vertriebsexperten über das enorme Aufgabenspektrum, den Erfolg bei Riester und die Herausforderungen im Markt.

mehr ...

Immobilien

Squeeze-out bei der Isaria Wohnbau AG

Die Hauptaktionärin der Isaria Wohnbau AG, ein mit dem US-amerikanischen Lone Star Funds verbundenes Unternehmen, will die Isaria komplett übernehmen und initiiert ein “Squeeze-out”, also das Herausdrängen der Minderheitsaktionäre.

mehr ...

Investmentfonds

Die größten Unternehmen zahlen am wenigsten Steuern

Das globale Steuersystem belohnt die Unternehmen beim Erreichen einer Größe, was sich eigentlich negativ auf die Gesellschaft selbst auswirkt, weil dadurch die Ungleichheit gefördert wird, ein wichtiger Vektor für die Verbreitung des Coronavirus. Ein Beitrag von Dr. Sandy Brian Hager und Joseph Baines.

mehr ...

Berater

Versicherung gegen Betriebsschließung: “Keine unbedachten Entscheidungen treffen”

Im Rahmen des jüngsten Streits um das Thema Betriebsschließungsversicherungen zwischen Versicherern und Versicherten, ausgelöst durch die Corona-Pandemie, nehmen Stephan Michaelis und Boris-Jonas Glameyer von der Kanzlei Michaelis aus Hamburg Stellung.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsches Solar-Unternehmen Hep kauft US-Projektentwickler

Der Entwickler von Solarparks und Fondsanbieter Hep aus Güglingen kauft den US-amerikanischen Projektentwickler Peak Clean Ernergie mit einer Projektpipeline von mehr als 4.000 Megawatt – inklusive 400 Megawatt Projekte nahe Baureife. Zugriff darauf hat zunächst ein aktueller Hep-Spezialfonds.

mehr ...

Recht

Zahlungsnot durch Corona: So sparen Versicherte jetzt Kosten

Die Corona-Krise versetzt viele Menschen in Zahlungsprobleme. Einige Versicherer reagieren mit Kulanzregeln und Sonderlösungen. Die besten Tipps: So sparen Versicherte jetzt Kosten.

mehr ...