13. Juni 2018, 06:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baufinanzierung: Auf das Timing kommt es an

Nachdem eine passende Finanzierung für das Eigenheim ausgewählt wurde, geht es an die konkrete Umsetzung des Projektes. Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer des Baufinanzierungsportals Baufi24.de erklärt, welche Rolle dabei das richtige Timing spielt.

Baufinanzierung: Auf das Timing kommt es an

Vom Auszahlungsplan über die Bereitstellung bis hin zur Kündigung der Mietwohnung kommt es laut Scharfenorth überall auf Fristen an.

In der Regel werden Kredite nach und nach abgerufen, da die Mehrheit ihren Bauunternehmer in Etappen bezahle. Damit die benötigten Beiträge rechtzeitig zur Verfügung stehen sei es für Häuslebauer sinnvoll, einen Zeitplan zu erstellen.

So verfügen sie stets über das benötigte Kapital, um beispielsweise den Baufortschritt oder notwendige Gebühren zu zahlen. Darüber hinaus sollten Bauherren auch ungeplante Ausgaben, die nicht im Bauvertrag stehen, berücksichtigen, so Scharfenorth.

Die eigenen Kosten penibel festzuhalten und auch kleine Anschaffungen zu notieren, könne helfen unangenehme Überraschungen zu vermeiden.

“Häufig unterschätzen Häuslebauer ihre Ausgaben. Sie kaufen hier und da Kleinigkeiten ein und vergessen dabei, dass diese Kosten zusammengerechnet mitunter eine stolze Summe ergeben – dann ist das mühsam ersparte Eigenkapital schnell aufgebraucht”, erklärt Scharfenorth weiter.

Bereitstellungszinsen möglichst vermeiden

Durch die Auszahlung des Kredits in Teilen sei es besonders wichtig, dass Häuslebauer mit der Bank eine möglichst lange bereitstellungsfreie Zeit aushandeln. Grund dafür sei, dass Bereitstellungszinsen fällig werden, sobald das Darlehen abrufbar sei und nicht genutzt werde.

Im schlimmsten Fall ruhe der Kredit für mehrere Monate oder sogar ein Jahr. Scharfenorth rät: “Die Bereitstellungszinsen fallen mit zwei bis drei Prozent im Jahr deutlich höher aus als die regulären Darlehenszinsen. Deshalb sollten Häuslebauer eine bereitstellungsfreie Zeit vereinbaren.”

Dies sei auch deshalb sinnvoll, weil es bei Neubauten häufig zu unvorhergesehenen Verzögerungen von einigen Wochen komme und so neben weiterlaufenden Mietkosten auch Bereitstellungszinsen das gesamte Vorhaben unnötig verteuern. Bei einem Darlehen von 100.000 Euro seien so schnell 3.000 Euro im Jahr fällig.

In der Regel gewähren Banken eine bereitstellungsfreie Zeit von bis zu zwei Jahren, wenn dies vorher verhandelt werde. Andere Kreditgeber verzichten gleich ganz auf die Gebühr. Dabei sei jedoch Vorsicht geboten, da die Zinsausfälle der bereitstellungsfreien Zeit im Sollzins versteckt seien und den Kredit erheblich verteuern.

Aktuelle Wohnung rechtzeitig kündigen

Rückt der Einzug ins fertige Traumhaus näher, muss meist noch die alte Mietwohnung gekündigt werden. Auch hier ist das Timing laut Scharfenorth entscheidend, denn die gesetzliche Kündigungsfrist für Mietverträge beläuft sich auf drei Monate.

Entscheidend sei, dass die Frist erst dann beginne, wenn die schriftliche Kündigung beim Vermieter angekommen sei. Wollen Eigenheimbesitzer also beispielsweise zum ersten September umziehen, solle die Kündigung idealerweise am ersten Juni beim Vermieter eintreffen.

Auch eine zu frühe Kündigung sei jedoch nicht ohne Risiko, da schon Kleinigkeiten ausreichen, um den Zeitplan eines Bauvorhabens zu verzögern. “Die Doppelbelastung aus Miete und Darlehen ist zwar hoch, sollte aber für etwa ein bis zwei Monate zu stemmen sein”, so Scharfenorth.

“Kündigen Häuslebauer mit einem Puffer von vier bis acht Wochen, können sie den Umzug entspannt und ohne Zeitdruck angehen. Im Notfall haben sie so noch eine Bleibe und müssen nicht auf eine Baustelle oder gar in ein teures Hotel ziehen.” (bm)

Foto: Shutterstock

 

Mehr Beiträge zum Thema Baufinanzierung:

Vertrieb: Marke macht Leads

Der Weg zur passenden Baufinanzierung

Umfrage: Viele Deutsche sehen Baukindergeld kritisch

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 07/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebsrente – Wandelanleihen – Ferienimmobilien – Family Offices

Ab dem 21. Juni im Handel.

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

BKA: Kfz-Diebstähle gehen zurück

Die Zahl der dauerhaft gestohlenen Kraftfahrzeuge ist in Deutschland leicht zurückgegangen. Dies geht aus der vom Bundeskriminalamt (BKA) veröffentlichten Kfz-Kriminalitätstatistik 2017 hervor.

mehr ...

Immobilien

Studie: Immobilienfondsmanager wachsen 2017 stark

Im vergangenen Jahr haben die durschnittlichen Assets under Management (AuM) von Immobilienfondsanbietern deutlich zugenommen. Das ist ein Ergebnis einer aktuellen Untersuchung des europäischen Fondsverbandes für ungelistete Immobilien-Vehikel (INREV).

mehr ...

Investmentfonds

Branchentreff der Asset Manager: die funds excellence 2018

Zum siebten Mal trifft sich das Who is Who der Anbieter vermögensverwaltender Fonds zum jährlichen Austausch im Rahmen der funds excellence 2018 in Frankfurt.

mehr ...

Berater

Bürgerschaft soll Drei-Milliarden-Kredit für HSH Nordbank bewilligen

Der Hamburger Senat hat am Dienstag wie angekündigt eine Kreditermächtigung über 2,95 Milliarden Euro beantragt, um seine Garantieverpflichtungen gegenüber der HSH Nordbank abzulösen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity kauft weiteres Objekt für ihren Fonds Nr. 6

Die Leipziger Publity AG hat für ihren geschlossenen Publikums-AIF “Publity Performance Fonds Nr. 6” ein etwa 4.500 Quadratmeter großes und vollständig vermietetes Bürogebäude in Büdelsdorf, Schleswig-Holstein, erworben.

mehr ...

Recht

Immobilienvermögen: Was Erben wissen müssen

Ein großer Teil des in Deutschland vererbten Vermögens entfällt auf Immobilien. Wer ein solches Erbe erwartet, sollte sich daher mit den wichtigsten Aspekten rund um Freibeträge und Erbfolge auseinandersetzen. Die Immobilienexperten von McMakler haben die wichtigsten Punkte zum Thema zusammengetragen.

mehr ...