9. Januar 2018, 13:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baufinanzierung: Mehr Planungssicherheit für Bauherren

Das Bauvertragsrecht ist ab diesem Jahr erstmals im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) geregelt. Von den Neuerungen die das mit sich bringt, können gerade Häuslebauer stark profitieren, so die Experten der Interhyp AG.

Baufinanzierung: Mehr Planungssicherheit für Bauherren

Die neuen, verbindlichen Fristen helfen Kreditnehmern schon bei der Auswahl des richtigen Darlehens.

Die Reform des Bauvertragsrechts und die Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaften sichern dem Bauherren laut dem Baufinanzierungs-Vermittler Interhyp eine präzise Baubeschreibung.

Diese müsse zukünftig Angaben zu Art und Umfang der angebotenen Leistungen, Pläne mit Raum- und Flächenangaben, Gebäudedaten oder Grundrisse sowie Angaben zum Energie- und Schallschutzstandard enthalten.

“Gerade, wenn Bauherren KfW-Darlehen einbinden möchten, haben sie nun einen Anspruch auf eine detaillierte Baubeschreibung, die bis dato nicht immer eine Selbstverständlichkeit gewesen ist”, kommentiert Mirjam Mohr, Vorstandsmitglied der Interhyp AG.

Fristen erleichtern Kreditauswahl

Darüber hinaus werde eine genaue Abschätzung der Gesamtkosten eines Bauprojekts in Zukunft einfacher, da unvollständige Baubeschreibungen mit unklarem Leistungsumfang in der Vergangenheit zu zusätzlichen Kosten und Kapitalbedarf geführt haben.

Auch bei der Kreditauswahl ist laut Mohr von den verbindlichen Fristen zu profitieren: “Diese helfen Kreditnehmern dabei, unterschiedliche Darlehensangebote mit Blick auf die bereitstellungszinsfreie Zeit besser zu vergleichen.”

So können mögliche Kosten für Bereitstellungszinsen vorab besser berücksichtigt werden. Bauherren können sich also in Zukunft für Kredite entscheiden, deren Zinshöhe und Bereitstellungszeit perfekt passt. (bm)

Foto: Shutterstock

Mehr Beiträge zum Thema Baufinanzierung:

Baufinanzierung: Kreditvolumen höher denn je

Immobilienkredite: Zinstief hält auch in 2018 an

Immobilienbesitzer in Deutschland treiben Entschuldung voran

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...