14. Dezember 2018, 11:17
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Berlin: Temporäres Wohnen ist “Everybody’s darling”

Durch ihre stark gestiegene Internationalität und eine prosperierende Start-Up Szene ist die Bundeshauptstadt ein Hotspot der Entwicklung neuer Konzepte. Alle international agierenden Betreiber sind hier aktiv.

Darüber hinaus entwickeln lokale Betreiber ebenfalls neue Konzepte und auch die klassischen Konzepte des Temporären Wohnens verändern sich. Insbesondere der Servicegedanke bereichert die Wohnformen.

“Schließlich bedeutet das Temporäre Wohnen immer auch eine Entlastung des Wohnungsmarktes einer Stadt”, so Roland Stauber, Sprecher der Geschäftsführung Berlinovo Immobilien Gesellschaft mbH.

Passendes Angebot für temporär Beschäftigte

Und weiter: “Die hohe Zuwanderung aus dem In- und Ausland hat in den letzten Jahren zu einem angespannten Wohnungsmarkt in Berlin geführt.”

In der Konsequenz haben temporär Beschäftigte unter anderem aus dem Bau- und Gesundheitssektor, die international rekrutiert werden, große Schwierigkeiten bei der Wohnungsfindung auf dem regulären Mietwohnungsmarkt, so Stauber.

Speziell für diese Zielgruppen biete das Segment des Temporären Wohnens nach wie vor ein passendes und bezahlbares Angebot. (bm)

Foto: Shutterstock

 

Mehr Beiträge zum Thema Immobilieninvestments:

Anleger wenden sich von München ab

Ostdeutsche Mittelstädte besonders attraktiv

Immobilien-Profis: Deutsche Städte inzwischen überteuert

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Einbrüche: GDV rechnet mit erneutem Rückgang

Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland könnte nach Einschätzung der Versicherer das vierte Jahr in Folge zurückgehen. Davon sei nach dem Verlauf der versicherten Einbrüche im ersten Halbjahr 2019 auszugehen, teilte der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) der Deutschen Presse-Agentur mit.

mehr ...

Immobilien

Wohneigentum: Niedrige Zinsen reichen nicht aus

Immer mehr Deutsche entscheiden sich trotz Niedrigzinsen und günstiger Baukredite gegen den Erwerb von Wohneigentum. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung der deutschen Wirtschaft (IW) im Auftrag der Bausparkasse Schwäbisch-Hall. Über weitere Ergebnisse.

mehr ...

Investmentfonds

Financial Advisors Awards 2019: And the winners are…

…hieß es am 20. September für acht der Financial Advisors Awards 2019. Zum 17. Mal in Folge wurden die Branchenauszeichnungen im Rahmen der Cash.Gala verliehen. Die Bilder der Sieger

mehr ...

Berater

Deutlicher Rückgang der Fallzahlen beim Kfz-Diebstahl

Das Bundeslagebild “Kfz-Kriminalität 2018” zeigt einen deutlichen Rückgang der Zahl dauerhaft gestohlener Kraftfahrzeuge (Kfz) in Deutschland. Insgesamt 16.613 Personenkraftwagen (Pkw) wurden im Berichtsjahr 2018 entwendet. Wie sich der Trend entwickelt.

mehr ...

Sachwertanlagen

PATRIZIA erwirbt Wohnanlage in Aarhus, Dänemark

Die PATRIZIA AG, der globale Partner für paneuropäische Immobilieninvestments, hat zusammen mit Universal-Investment im Auftrag der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) ein Wohnbauprojekt mit 136 Einheiten im dänischen Aarhus erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen einer off-market Transaktion. Verkäufer ist ein Konsortium privater Investoren.
mehr ...

Recht

Sicherheit auf der Baustelle: Das Schild „Eltern haften für ihre Kinder“ reicht nicht aus

Wer baut, haftet für mögliche Personen- oder Sachschäden auf der Baustelle. Bauherren und Grundstückseigentümer tragen eine Mitverantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie für die Absicherung der Baustelle. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds.

mehr ...