27. März 2018, 06:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DVAG-Chef: “Das Triple perfekt gemacht”

Die DVAG ist mit Blick auf das Jahr 2017 erneut Klassenbeste. Im Rahmen der  Veröffentlichung der Geschäftszahlen für das vergangene Jahr sprach Cash. mit Andreas Pohl, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Vermögensberatung AG, über die erfolgreichsten Produktsparten, die Integration des Generali-Exklusivvertriebs, die Gewinnung neuer Mitarbeiter und über die Folgen der neuen Regulierung.

Andreas-pohl-dvag in DVAG-Chef: Das Triple perfekt gemacht

Andreas Pohl, DVAG: “Das Segment Lebensversicherung bleibt auch weiterhin ein traditionell sehr wichtige Säule unserer Geschäftstätigkeit.”

Cash.: Die DVAG konnte das Geschäftsjahr 2017 erneut mit einem deutlichen Plus gegenüber dem Vorjahr abschließen. Wie sehen die Zahlen konkret aus?

Pohl: Ich bin sehr zufrieden! Wir haben erneut in jeder Hinsicht Rekorde für die Deutsche Vermögensberatung aufgestellt und das “Triple” perfekt gemacht. Der Umsatz liegt jetzt bei der absoluten Bestmarke von 1,35 Milliarden Euro. Ein Plus von drei Prozent! Das ist für uns nicht nur zum dritten Mal in Folge das beste Ergebnis der Unternehmensgeschichte – wir haben damit auch unsere Marktführerschaft als größte eigenständige Finanzberatung in Deutschland weiter ausgebaut.

Die weiteren Zahlen sprechen für sich: Der Gewinn erhöhte sich um 3,8 Prozent. Und der Gesamtbestand der betreuten Verträge liegt auf dem starken Spitzenwert von 193,7 Milliarden Euro Gesamtvolumen. Ich bin stolz auf meine “Mannschaft” – an dieser Stelle ein großes Dankeschön an mein Team für diese herausragende Leistung! Es ist ein optimaler Ausgangspunkt, um noch besser und erfolgreicher zu werden und unser erklärtes Wachstumsziel “Next Level” für die DVAG auch 2018 zu erreichen.

Welche Produktsparten haben in besonderer Weise zu diesem Ergebnis beigetragen?

Pohl: Wir haben in allen Sparten hervorragende Arbeit geleistet. Vor allem das Investmentgeschäft hat deutlich zugelegt: Mit sensationellen 36 Prozent Zuwachs liegen wir jetzt beim Neugeschäft mit Investmentfonds bei 2,4 Milliarden Euro. Auch Sparpläne sind wesentliche Erfolgsträger in diesem Bereich. Rund 183.000 neue Fondssparpläne haben wir unserem Partner Deutsche Bank zugeführt und damit die Bedeutung der Geldanlage als unverzichtbarem Bestandteil unserer Allfinanzberatung unterstrichen.

Seite zwei: Die Lebensversicherung am Scheideweg?

Weiter lesen: 1 2 3

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Google: Die gefragtesten Versicherungsprodukte im ersten Quartal

Deutschen Verbrauchern stehen hunderte Versicherungsprodukte zur Verfügung um die perfekte Absicherung  für sich selbst zusammenzustellen. Welche dieser Produkte aktuell am gefragtesten sind, hat das Online-Marketingunternehmen Mediaworx untersucht.

mehr ...

Immobilien

Scheidung und Hausverkauf: Finanzielle Verluste vermeiden

Lassen sich Paare mit Immobilieneigentum scheiden, stehen sie vor der Frage, was mit dem Haus oder der Wohnung geschieht. Der Immobiliendienstleister McMakler gibt Tipps, welche Schritte Paare unternehmen sollten, um finanzielle Verluste zu vermeiden und zu einer sinnvollen Lösung zu kommen.

mehr ...

Investmentfonds

Die Volatilität ist zurück

Mit der Verunsicherung der Anleger bleibt auch die Volatilität an den Märkten. Doch Auslöser für die Schwankungen ist nicht allein Unsicherheit. Die Volatilität bleibt, aber das ist nicht unbedingt ein schlechtes Zeichen und Anleger können sich zudem schützen.

mehr ...

Berater

Deutsche Bank: IT-Vorstand Kim Hammonds tritt zurück

Der Vorstandsumbau bei der Deutschen Bank geht weiter: Nach nur gut eineinhalb Jahren in der Topetage verlässt IT-Vorstand Kim Hammonds das größte deutsche Geldhaus, wie das Institut am Mittwochabend in Frankfurt mitteilte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Umbau von Aktionärsstruktur und Aufsichtsrat abgeschlossen

Die Lloyd Fonds AG teilt mit, dass die im März angekündigten Änderungen in ihrer Aktionärsstruktur nun umgesetzt und die üblichen Vorbehalte aufgehoben wurden. Zudem wurde der Aufsichtsrat mehrheitlich neu besetzt.

mehr ...

Recht

Immobilienkauf: Notartermin platzt – kein Schadensersatz

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit seinem Urteil vom 13. Oktober 2017 – AZ.: V ZR 11/17 – die Haftung eines potenziellen Verkäufers einer Eigentumswohnung bei einem geplatzten Notartermin nur in Ausnahmefällen bejaht.

Gastbeitrag von Oliver Renner, Rechtsanwälte Wüterich Breucker

mehr ...