Anzeige
8. Februar 2018, 09:46
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Primus Valor: Emissionshaus verzeichnet Rekordjahr

Das auf Wohnimmobilieninvestments in B- und C-Lagen konzentrierte Mannheimer Emissionshaus Primus Valor konnte 2017 das erfolgreichste Jahr in der Unternehmensgeschichte verzeichnen. Das wirkt sich auch für Anleger positiv aus.

Primus Valor: Emissionshaus verzeichnet Rekordjahr

Gordon Grundler, Primus Valor: “Die Zahlen zeigen, dass sich unser Konzept für Wohninvestments auszahlt.”

Im vergangenen Jahr steigerte Primus Valor das Platzierungsvolumen erneut. So seien etwa 50 Millionen Euro Eigenkapital eingeworben und das investierte Kapital auf 300 Millionen Euro erhöht worden.

“Das ist neben dem funktionierenden Konzept auch auf die hohe Transparenz der Beteiligungen zurückzuführen“, sagt Gordon Grundler, Vorstand der Primus Valor AG.

Zudem habe die 2017 gegründete Schwestegesellschaft Alpha Odinatum GmbH (KVG) den Grundstein für weiteres Wachstum gelegt. So solle die Bestleistung des vergangenen Jahres 2018 mindestens bestätigt werden.

Nachfrage bleibt weiterhin hoch

Grundler sieht das Vorgehen des Emissionshauses durch die Ergebnisse bestätigt: “Die Zahlen zeigen, dass sich unser Konzept der Konzentration auf Wohnimmobilien in B- und C-Lagen auszahlt.”

Dabei sei die Nachfrage der Investoren ungebrochen, was sich auch darin zeige, dass das Volumen des aktuellen Beteiligungsfonds ImmoChance Deutschland 8 Renovation Plus (ICD 8) bereits dreimal erhöht worden sei, zuletzt im Januar 2018.

Laut Primus Valor sind auch die Ergebnisse für Anleger hervorragend: So habe der 2015 aufgelegte und im Mai 2016 ausplatzierte Beteiligungsfonds ICD 7 im Jahr 2017 alleine 29 Prozent der Investitionssumme an Anleger ausgeschüttet.

Ursprünglich sei für 2017 lediglich eine Ausschüttung von 6,5 Prozent erwartet worden. “Obwohl wir seit Jahren stets prospektgemäß oder höher ausschütten, ist eine Sonderausschüttung von 22,5 Prozent binnen kürzester Zeit ein großer Erfolg für alle Beteiligten“, sagt Grundler.

Streuung erhöht Sicherheit für Anleger

Der Erfolg seines Vorgängers zeige sich auch in der Anlegerstruktur des aktuellen ICD 8: Mehr als 20 Prozent der Investitionen seien Re-Investments, rund 40 Prozent der Anleger haben bereits zuvor mit Primus Valor investiert.

Der Volumenzuwachs sei dabei sowohl für neue, als auch für bestehende Anleger ein Vorteil. So erklärt Grundler: “Durch die Streuung auf weitere Objekte an neuen Standorten kann die Sicherheit weiter erhöht werden.“

Für 2018 werde ein weiter stetig wachsendes Geschäft angestrebt: “Trotz der starken Anstiege der Immobilienpreise haben wir aus unserem Research noch viele sehr interessante Projekte und Immobilienportfolios in der Pipeline“, sagt Grundler. (bm)

Foto: Primus Valor 

Mehr Beiträge zum Thema Immobilienfonds:

Project schließt 2017 sieben Objekte erfolgreich ab

G.U.B. Analyse: “A+” für Deutsche Finance Private Fund 12

Jagdfeld stockt Klage gegen Signal Iduna auf eine Milliarde Euro auf

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

DISQ: Enorme Preisunterschiede bei Kfz-Versicherungsportalen

Ob Neuzulassung, Fahrzeug- oder Versichererwechsel: Vergleichsportale für Kfz-Versicherungen sind oft die Anlaufstelle, wenn es um das Aufspüren des günstigsten Preises geht. Tatsächlich unterscheiden sich die angebotenen “Bestpreis-Tarife” aber deutlich.

mehr ...

Immobilien

Zwölf Städte vereinen 30 Prozent des Gewerbeimmobilienumsatzes

London ist 2018 der Top-Performer für globale gewerbliche Immobilien-Investitionen. Investoren bevorzugen weiterhin Städte, mit denen sie vertraut sind und die über gut etablierte Investment-Märkte und hohe Transparenz verfügen. Dazu gehören mit Frankfurt, Berlin, Hamburg und München vier deutsche Städte.

mehr ...

Investmentfonds

Edouard Carmignac gibt Verantwortung für letzten Fonds ab

Der Gründes des französischen Assetmanagers Carmignac, Edouard Carmignac, hat nach Berichten von Citywire das Management des letzten von ihm verantworteten Fonds abgegeben. Carmignac bleibe aber weiterhin in leitender Position des Unternehmens.

mehr ...

Berater

Danske-Skandal: Deutsche Bank im Visier der Fed

Die US-Notenbank untersucht nach Informationen der Nachrichtenagentur Bloomberg die Rolle der Deutschen Bank beim Geldwäsche-Skandal der Danske Bank. Bloomberg beruft sich auf zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen.

mehr ...

Sachwertanlagen

RWB steigert das Platzierungsvolumen kräftig

Die auf Private-Equity-Konzepte für Privatanleger spezialisierte RWB Group hat im vergangenen Jahr insgesamt mehr als 76 Millionen Euro platziert und damit ein Umsatzplus von 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr erreicht (2017: etwa 59 Millionen Euro).

mehr ...

Recht

Rechtsstreit mit dem Versicherer: Gefährliche Vakanzphase

Eine gerichtliche Auseinandersetzung mit dem privaten Krankenversicherer ist für den Versicherten nicht ohne Risiko. Für die Dauer des Prozesses ist sein Versicherungsschutz unter Umständen nicht mehr gewährleistet. Gastbeitrag von Rechtsanwalt Christof Bernhardt

mehr ...