13. Februar 2018, 15:22
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

ZIA verzeichnet starkes Wachstum

Der ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, setzt sein Wachstum fort. Der Verband konnte in den vergangenen Monaten seit Herbst 2017 insgesamt 43 Unternehmen und Verbände als Neumitglieder begrüßen.

 in ZIA verzeichnet starkes Wachstum

ZIA-Präsident Andreas Mattner: “Stellung als Spitzenverband der Immobilienwirtschaft wird unterstrichen.”

„Die Stellung des ZIA als Spitzenverband der Immobilienwirtschaft wird durch unsere Neumitglieder und deren inhaltliche Bandbreite und Vielfalt eindrucksvoll unterlegt“, sagt Dr. Andreas Mattner, Präsident des ZIA. „Ich heiße alle neuen Unternehmen und Partner herzlich willkommen und bin davon überzeugt, dass wir zusätzliche Kompetenzen gewinnen und daher unsere Positionen noch stärker als bislang gegenüber Politik und Öffentlichkeit formulieren können.“

Viele Schwergewichte neu dabei

Unter den Neumitgliedern befinden sich auch die Deutsche Wohnen, Schüco International, Accor Invest Germany, BayernLB, DKB und die CG Gruppe.

Die Deutsche Wohnen SE ist mit einem Portfolio von derzeit insgesamt 163.500 Einheiten – davon 161.000 Wohneinheiten und 2.500 Gewerbeimmobilien – eine der führenden börsennotierten Immobiliengesellschaften Deutschlands. Unter anderem mit der Vonovia, der LEG und der Buwog haben laut ZIA somit alle großen und zahlreiche mittelgroße Wohnungsunternehmen den Weg in den Verband gefunden.

Die Schüco International KG entwickelt und vertreibt Systemlösungen für Fenster, Türen und Fassaden. Neben innovativen Produkten für Wohn- und Arbeitsgebäude biete Schüco als eines der führenden Unternehmen in der Baubranche auch Beratung und digitale Lösungen für alle Phasen eines Bauprozesses. Accor Invest ist als einer der führenden Hotelinvestoren im Economy- und Midscale-Bereich.

BayernLB betreut mehrere tausend Immobilienunternehmen

Die BayernLB gehört zu den führenden Geschäftsbanken für große und mittelständische Kunden. Ein Schwerpunkt liegt auf der gewerblicher Immobilienfinanzierung. Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) ist eine hundertprozentige Tochter der BayernLB und betreut als ihre Kunden mehr als 2.900 Unternehmen der Wohnungswirtschaft und 9.000 Immobilienverwaltungen.

Die CG Gruppe AG ist einer der führenden Mietwohnungsentwickler in Deutschland. Das bundesweit agierende Unternehmen gestaltet seit über 20 Jahren die Entwicklung, bauliche Umsetzung und Vermarktung von Wohn- und Gewerbeimmobilien.

Darüber hinaus werden sich künftig unter anderem die folgenden Mitglieder beim ZIA engagieren: 21st Real Estate, Aachener Grundvermögen Kapitalanlagegesellschaft, Aengevelt Immobilien, CD Deutsche Eigenheim AG, Development Partner AG, DIWA.

Mehr Breite durch ehemalige BSI-Mitglieder

Unter den Neumitgliedern befinden sich zudem insgesamt 24 ehemalige BSI-Mitglieder, die die Integration zum 1. Januar 2018 in den ZIA mitgetragen haben und zuvor noch kein ZIA-Mitglied waren.

Dazu zählen unter anderem BVT Holding, Dr. Peters Asset Invest, eFonds Group, Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG, Hansainvest Hanseatische Investment-GmbH, Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG, KGAL, WealthCap und die ZBI Immobilien AG. (bk)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Coronakrise: Welche Versicherungsverträge besonders gefährdet sind

Fast jeder vierte Bundesbürger hat derzeit weniger Geld zur Verfügung als vor der Corona-Pandemie. Zugleich zeigen sich viele Verbraucher sparaktiver als vor der Krise – allen voran jüngere Menschen. Das hat Folgen, auch für Versicherungsverträge. Welche Policen besonders gefährdet sind.

mehr ...

Immobilien

Wird der Immobilienkauf durch Corona schwieriger?

Höhere Preise, knappes Angebot – und jetzt auch noch Corona: Gut jeder zweite Bundesbürger (52 Prozent) vertritt die Meinung, dass der Erwerb von Wohneigentum in den vergangenen zehn Jahren schwieriger geworden ist. Drei Viertel glauben, dass es durch die Corona-Krise sogar noch schwerer werden wird, den Traum vom eigenen Zuhause zu verwirklichen. Insgesamt machen sich zwei Drittel der Deutschen (66 Prozent) aktuell Sorgen über die Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt. Das zeigt eine repräsentative Umfrage von Interhyp mit Statista unter 1.000 Bundesbürgern.

mehr ...

Investmentfonds

Klage gegen EY auf 195 Millionen Euro Schadensersatz

Der Insolvenzverwalter der Maple Bank hat die Wirtschaftsprüfer von EY wegen angeblich falscher Beratung bei den umstrittenen “Cum-Ex”-Geschäften zu Lasten der Staatskasse auf 195 Millionen Euro Schadensersatz verklagt.

mehr ...

Berater

Trägt ein Erbe alle finanziellen Risiken?

Kann der Erbe einen Pflichtteilsanspruch wegen einer strittigen Forderung noch nicht abschließend beziffern, muss er den Pflichtteilsanspruch trotzdem ausgleichen. Das Risiko, einen überzahlten Betrag nicht mehr zurückfordern zu können, trägt der Erbe, entschied das OLG Koblenz in seinem Beschluss vom 14.8.2020.

mehr ...

Sachwertanlagen

US Treuhand bringt neuen US-Publikumsfonds

Die US Treuhand legt mit dem „UST XXV“ einen neuen Fonds für private Investoren auf. Über den Alternativen Investmentfonds (AIF) können sich deutsche Anleger ab einer Anlagesumme von 20.000 US-Dollar an Immobilien in Metropolregionen überwiegend im Südosten der USA beteiligen.

mehr ...

Recht

Weiterbildungspflicht – ohne Ausreden!

Das Verwaltungsgericht Ansbach hatte sich mit der Frage zu beschäftigen, ob der Gesellschafter-Geschäftsführer einer Maklerin in Franken absolvierte Weiterbildungszeiten nachweisen muss. Dieser hatte versucht, sich u.a. wegen eines abgeschlossenen zweiten juristischen Staatsexamens dagegen zu wehren. Das Verwaltungsgericht hat die Klage abgewiesen. Ein Beitrag von Rechtsanwalt Jürgen Evers

mehr ...