Anzeige
11. Juli 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DWS bringt Bric-Fonds mit Garantie

Ab sofort kann der neue, fünf Jahre laufende Fonds DWS Funds BRIC Rainbow zum Erstausgabepreis von 100 Euro plus Ausgabeaufschlag in Deutschland und Österreich gezeichnet werden. Der Fonds investiert in einen Korb aus vier Schwellenländer-Aktienfonds: DWS Brazil, DWS Russia, DWS India und DWS China. Durch die Rainbow-Strategie werden die Zielfonds mit der besten durchschnittlichen Wertentwicklung am Ende der Laufzeit rückwirkend stärker gewichtet. Gleichzeitig sorgt eine 90-prozentige Erstanteilswertgarantie zum Laufzeitende für ein geringeres Risiko.

Die Anleger des DWS Funds BRIC Rainbow partizipieren an der optimierten Wertentwicklung der zugrunde liegenden Zielfonds. Vierteljährlich wird die Wertentwicklung der vier Zielfonds seit Auflegung stichtagsbezogen festgestellt. Am Laufzeitende ergeben sich somit pro Zielfonds 20 Performance-Werte. Für jeden Zielfonds wird aus diesen Werten der Mittelwert gebildet und die Allokation rückwirkend für die gesamte Laufzeit optimiert. Der Zielfonds mit der besten durchschnittlichen Wertentwicklung wird mit 40 Prozent am stärksten gewichtet. Die drei anderen Zielfonds gehen entsprechend ihrer Performance-Rangfolge mit 30 Prozent, 20 Prozent beziehungsweise zehn Prozent in die Gesamtperformance des Fonds ein.

Der Ausgabeaufschlag für den DWS Funds BRIC Rainbow (ISIN LU0239998890) beträgt vier Prozent. Der erste Preis wird am 14.August 2006 berechnet. Die Kostenpauschale beläuft sich auf 0,45 Prozent p.a. Sie enthält auch Depotbankgebühren und sonstige Verwaltungs- und Vertriebskosten. Die Erträge des bis zum 16.August 2011 laufenden Fonds werden thesauriert.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Service-Ranking: Deutschlands beste Direktversicherer

Welche deutschen Direktversicherer bieten ihren Kunden den besten Kundenservice? Das Kölner Beratungsunternehmen Servicevalue hat Kunden der Versicherungsgesellschaften hierzu befragt. Zwei Anbieter sicherten sich dabei einen der begehrten “Gold-Ränge”.

mehr ...

Immobilien

Individuelle Konzepte für die Baufinanzierung

Cash. sprach mit Robert Annabrunner, Bereichsleiter Vertrieb 
Deutsche Postbank/DSL Bank, darüber, welche Anforderungen die Kunden an
 eine professionelle Baufinanzierungsberatung stellen und in welcher Weise
 die DSL Bank ihre angeschlossenen Partnervermittler unterstützt.

mehr ...

Investmentfonds

“Innovation ist nicht der Sündenbock für hohe Therapiekosten”

Die Präsidentschaft Trumps ist nicht ausschließlich positiv für den amerikanischen Biotechnologie Sektor. Cash. hat mit Christian Lach, Lead Portfolio Manager des BB Adamant Biotech Fonds 
von Bellevue Asset Management, über den Biotechnologie-Sektor in den USA und den Einfluss Trumps gesprochen.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

ZBI schließt Fonds 10 und bringt Nachfolger

Die ZBI Fondsmanagement AG aus Erlangen hat den im vergangenen Jahr aufgelegten ZBI Professional 10 nach Ablauf der Zeichnungsfrist Ende September mit einem beachtlichen Volumen geschlossen und nahtlos den Nachfolger in die Platzierung geschickt.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...