Anzeige
Anzeige
26. Januar 2010, 11:24
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ackergold: Mit Agrarinvestments punkten

Nicht zuletzt wegen der wachsenden Weltbevölkerung waren Agrarrohstoffe der Geheimtipp der letzten Jahre – essen will schließlich jeder. In diesem Jahr sollen Soft Commodities sogar Öl und Gold hinter sich lassen.

Shutterstock 16537071 in Ackergold: Mit Agrarinvestments punkten

Text: Marc Radke

„Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.“ In den 80er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts prangte diese Vorhersage auf den Autos zahlreicher umweltbewegter Bürger.

In letzter Zeit hat der als Weissagung des Cree-Indianerstamms bekannte Aufruf eine ganz neue Zielgruppe gefunden: die Kapitalanleger. Nicht wenige Renditesucher haben Teile ihres monetären Besitzes bereits gegen Nahrungsmittel-Investments eingetauscht. Allerdings weniger, um ihr leibliches Wohl zu sichern oder gar ein neues Umweltbewusstsein zu dokumentieren, sondern vielmehr, um langfristig über noch größere Vorräte an unverdaulichen Geldscheinen zu verfügen.

So hat sich das der alte Cree-Häuptling wahrscheinlich nicht vorgestellt. Allerdings gibt die Entwicklung der sogenannten Soft Commodities wie Weizen, Schwein und Co. den Agrar-Investoren recht. Nicht erst seit der Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers geht der Trend zu Sachwerten in Form von Rohstoffen. Die Analysten der österreichischen Finance & Ethics Research stellten beispielsweise fest, dass in 2009 dreimal mehr Kapital in die sogenannten Commodites geflossen ist als in sämtliche anderen Branchen.

Voll auf Zucker

Investor-Legende Jim Rogers, der seine reichste Ernte mit dem Hedgefonds Quantum eingefahren hat, den er gemeinsam mit George Soros ins Leben gerufen hatte, schwört schon seit Jahren auf die unverarbeiteten Erzeugnisse, zuvorderst aus dem Agrarbereich.  Denn die sollen in ihrer Attraktivität dem begrenzten Angebot von Edelmetallen oder Öl nicht nachstehen.

Weiter lesen: 1 2 3 4 5 6

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

“Erfreulich hohes Niveau”: Softfair prüft BU-Tarife

Die Qualität der Berufsunfähigkeitsversicherungen ist weiter gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt das diesjährige BU-Leistungsrating von Softfair. Die Analysten haben nach eigenen Angaben 167 Tarife von 38 Anbietern auf den Prüfstand gestellt, gefiltert nach Berufsstatus.

mehr ...

Immobilien

Immobilien-Crowdinvesting: Vorerst keine Einschränkungen

Die Abgeordneten des Bundestags diskutierten vergangene Woche die Evaluation des Kleinanlegerschutzgesetzes und haben vorerst keine Einschränkungen vorgesehen. Somit können Crowdinvesting-Angebote für Immobilien weiter in der bestehenden Form durchgeführt werden.

mehr ...

Investmentfonds

Folgen der Normalisierungs-Strategie der Fed

Die amerikanische Notenbank Fed ist aktuell dabei, ihre Strategie für eine “Normalisierung” ihrer Bilanz zu überdenken. Entzieht das dem US-Anleihenmarkt und dem Markt für globale risikobehaftete Aktiva das Fundament, fragt sich Gavyn Davies von Fulcrum AM.

mehr ...

Berater

Ertrags-Nießbrauch: Firmenanteile schenken, Gewinne behalten

Das Maklerunternehmen soll nach und nach an die nächste Generation übertragen werden, aber die generierten Gewinne sollen den Beschenkten noch nicht zufliessen? Die Lösung: Schenker können sich an den verschenkten Unternehmensanteilen einen Nießbrauch einräumen lassen.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

BU-Streitfälle vor Gericht: Wie stehen Ihre Chancen?

Wird ein Versicherungsnehmer berufsunfähig und verweigert sein Versicherer die Zahlung einer BU-Rente, landen diese Streitfälle nicht selten vor Gericht. In seiner aktuellen Ausgabe hat das Verbrauchermagazin Finanztest 143 BU-Urteile ausgewertet – worüber wurde am meisten gestritten?

mehr ...