19. November 2010, 12:27
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Amundi kündigt Deutschland-Offensive an

Die französischen Großbanken Crédit Agricole und Société Générale bündeln ihr Fondsgeschäft hierzulande und in Österreich unter dem Label Amundi Deutschland. Zum offiziellen Start gibt das Unternehmen als Ziel aus, das verwaltete Vermögen innerhalb der nächsten fünf Jahre zu verdoppeln.

Map-127x150 in Amundi kündigt Deutschland-Offensive anDas Joint Venture der französischen Finanzriesen löst ihre bisherigen Assetmanagement-Gesellschaften CAAM Deutschland und SGAM Deutschland ab und nimmt deren verwaltete Kundengelder in Höhe von 3,5 Milliarden Euro unter seine Fittiche.

Im Fokus der Aktivitäten von Amundi Deutschland stehen sowohl das institutionelle Geschäft mit Altersvorsorgeeinrichtungen, Banken, Unternehmen und Versicherungen sowie Dachfonds, Vermögensverwalter, Wealth-Management-Einheiten und Fondsplattformen.

„Mit dem Zusammenschluss der beiden Vertriebsteams von CAAM und SGAM wollen wir unsere Präsenz in Deutschland weiter ausbauen und zudem ein Bekenntnis für langfristig tragfähige Kundenbeziehungen sowie eine dauerhafte Präsenz auf dem deutschen und österreichischen Markt aussenden“, erklärt Pascal Blanqué, für das Geschäft mit institutionellen Kunden verantwortlicher stellvertretender CEO von Amundi und Chief Investment Officer der Amundi Gruppe.

Auf Europa-Ebene ist Amundi bereits durchgestartet und definiert sich mit einem verwalteten Vermögen von 687,7 Milliarden Euro als einer der führenden Assetmanager auf dem Kontinent. Auf dem deutschen Markt machte die Marke in diesem Jahr vor allem mit einer Produktflut an ETFs von sich reden.

Wachstumspotenzial sieht Amundi insbesondere in den Segmenten Emerging Markets, Volatilität und Absolute Return. Mit Blick auf die nächsten Jahre erwartet der Assetmanager zudem eine steigende Nachfrage nach Anlagelösungen mit asymmetrischen Risikoprofilen, Inflationsprodukten sowie Absolute-Return-Strategien mit weiterentwickelten Risikomanagement-Funktionalitäten. (hb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Neue Hoffnung für Vertriebler?

Die Obergerichte hatten bislang ein Ausufern der Grundsätze der Kündigungserschwernis verhindert. Eine Entscheidung des Landgerichts Freiburg lässt Vertriebler nun wieder aufhorchen, die abstrakte Vorschüsse erfolglos in den Aufbau eines Geschäfts investiert haben.

mehr ...

Immobilien

Nur durch Nachverdichtung werden sich die Preise wieder normalisieren

Der Wohnraummangel in unseren Großstädten ist ein Dauerthema. Schon seit mindestens drei Jahren wird darüber gesellschaftlich immer wieder kontrovers diskutiert, ohne dass wirksame Veränderungen geschehen. Lassen Sie uns daher einmal gemeinsam Gedanken dazu machen, wie das Preiswachstum in unseren Metropolen sich zumindest ein wenig wieder auf ein Normalniveau einpendeln könnte. Ein Gastbeitrag von Patrick Herzog-Smethurst, Geschäftsführer der DKW Gruppe.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Aberdeen Standard Investments nimmt schwedische Immobilien ins Portfolio

Aberdeen Standard Investments (ASI) hat seinen paneuropäischen Wohnimmobilienfonds Aberdeen Pan-European Residential Property Fund (ASPER) SICAV-RAIF mit dem Kauf eines Portfolios neuer Wohnimmobilien in Schweden erweitert. Mit dieser jüngsten Akquisition ist das Fondsportfolio nun über sechs Länder und 27 verschiedene Anlagen diversifiziert und hat ein Vertragsvolumen von über 750 Mio. Euro erreicht.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...