5. April 2011, 12:13
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Amundi: “Für Wachstumsfantasien zahlen wir nicht”

Cash.: Haben Sie Beispiele für das antizyklische Vorgehen des Fondsmanagements?

Vormoor: Wir waren zum Beispiel vor dem Ausbruch der Asienkrise 1988 überhaupt nicht in japanischen Firmen investiert. Der Anteil des Inselstaats am Weltaktienindex betrug damals dagegen mehr als 44 Prozent. Gleiches vor der Dotcom-Spekulationsblase im Jahr 1999. Wir waren mit weniger als fünf Prozent an Informationstechnologieanbietern und Internetfirmen beteiligt, die auf ihrem Höhepunkt knapp ein Drittel des MSCI World ausgemacht haben. Und beim Ausbruch der Finanzkrise waren lediglich 1,7 Prozent des Portfolios Branchentitel wie Banken und Versicherungen. Deren Anteil am Weltaktienindex zu dieser Zeit war mehr als ein Viertel. Der Fondsgründer Jean-Marie Eveillard drückt es folgendermaßen aus: „Ich ziehe es vor, die Hälfte meiner Kunden zu verlieren, als die Gelder meiner Kunden zu halbieren.“

Cash.: Abgesehen von Aktien kann das Fondsvermögen auch in andere Wertpapiere investiert werden?

Vormoor: Ja, unser Anlageuniversum besteht nicht nur aus Aktien. Die übrigen Assetklassen werden aber defensiv und in begrenztem Umfang beigemischt, um das Portfolio zu diversifizieren, nicht um einen zusätzlichen Renditebeitrag zu leisten. Gold erwerben wir beispielsweise in Form von ETFs, also börsengehandelten Indexfonds, oder als Aktie von Minengesellschaften. Die Idee ist, so einen Schutz gegen extreme Marktgeschehnisse aufzubauen, weil es sich bei Gold um einen potenziellen Wertspeicher handelt. Unternehmensanleihen beziehungsweise Wandelanleihen sind für uns interessant, weil diese Papiere es in bestimmten Situationen ermöglichen können, mit weniger Risiko zu aktienähnlichen Erträgen zu kommen. Liquide Mittel, aber auch Staatsanleihen halten wir nur in Marktsituationen, in denen Kaufgelegenheiten dünn gestreut sind. Ansonsten betreiben wir noch eine Währungsabsicherung durch Termingeschäfte, um das Portfolio zu sichern.

Interview: Marc Radke

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Welche Versicherungsthemen stießen bei den Lesern von Cash.Online in dieser Woche auf besonders großes Interesse? Das neue wöchentliche Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Realitäts-Check: Wann lohnt sich eine Modernisierung?

Häuser aus der Bauboomphase der 1950er- bis 1970er-Jahre werden für Kaufwillige immer ­interessanter. Doch jede Bauepoche hat ihre Eigenheiten. Käufer sollten auf Expertenrat setzen.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welches sind die fünf relevantesten Meldungen der letzten Woche im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Commerzbank: EZB lässt Aktionäre jubeln

Die Commerzbank muss künftig weniger Kapital vorhalten. Die Europäische Zentralbank (EZB) habe die bankspezifischen Kapitalanforderungen (“Pillar 2”) um 0,25 Prozentpunkte auf 2 Prozent gesenkt, teilte das Kreditinstitut am Freitag in Frankfurt mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in dieser Woche auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im neuen wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Top-Juristen gegen Provisionsdeckel

Ein Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wäre sowohl verfassungsrechtlich als auch europarechtlich unzulässig. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Rechtsgutachten, die auf Veranlassung der Vermittler-Berufsverbände AfW und Votum sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Versicherungsmakler (BFV) erstellt wurden.

mehr ...