Amundi bringt nächsten Vola-Fonds

Die französische Fondsgesellschaft Amundi weitet ihr Angebot an Volatilitätsfonds mit dem Amundi Funds Absolute Volatility Arbitrage Plus (LU0722566899) aus. 

Der Fonds soll im Durchschnitt eines dreijährigen Anlagehorizonts eine jährliche Rendite von Eonia-Zinssatz plus vier Prozent bei einem Value-at-Risk von acht Prozent anstreben.

„Im Zentrum von Volatilitäts-Arbitrage-Strategien stehen Fehlbewertungen und Kursunterschiede an den internationalen Finanzmärkten“, erklärt Fondsmanager Eric Hermitte.

Hermitte will Volatilitätsunterschiede bei Aktien, Aktienindizes, Zinssätzen und Wandelanleihen.

Das in Amundi-Volatilitätsfonds verwaltete Vermögen beträgt rund 6,8 Milliarden Euro.

Der Ausgabeaufschlag beträgt 4,5 Prozent. Die Verwaltung des Fonds kostet jährlich 1,3 Prozent Verwaltungsgebühr. Eine Performance Fee von 15 Prozent auf den Mehrwert jenseits des Eonia-Zinssatzes wird außerdem erhoben. (mr)

Foto: Shutterstock

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.