19. Dezember 2013, 09:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Amundi Alternative Investments zugelassen

Amundi Alternative Investments SAS (Amundi AI), Tochter der französischen Fondsgesellschaft Amundi, hat die AIFM-Zulassung von der französischen Finanzmarktaufsicht erhalten. Ziel ist der EU-weite Vertrieb.

Amundi

„Die AIFM-Zulassung ist ein wichtiger Meilenstein bei unserer Strategie, das Alternative-Investment-Angebot als einer der Pioniere wieder in Europa – Frankreich, Irland und Luxemburg – zu domizilieren“, sagt Hubert Dänner, Deutschland-Chef von Amundi. Amundis Managed-Account-Plattform liegt in in Irland.

EU-Pass für alle Produkte bis Ende Q1

“Die AIFM-Zulassung ist ein erster Schritt, um für alle Produkte den EU-Pass bis Ende des ersten Quartals 2014 zu erhalten. Der EU-Pass erlaubt es, unsere alternativen Investmentfonds in den EU-Staaten ohne die Private-Placement-Beschränkungen zu vertreiben“, sagt Laurent Guillet, Chief Executive Officer bei Amundi AI.

„Internationale Investoren werden von jetzt an besser in der Lage sein, längerfristige Anlagelösungen auf Basis der Ucits-Regulation umzusetzen. Dank der AIFM-Zulassung kann Amundi institutionellen Investoren ergänzend zu Benchmark-Produkten sichere alternative Investmentlösungen bieten und europäischen Anlegern in einem regulierten Umfeld den Zugang zu neuen Absolute-Return-Strategien ebnen.“ (mr)

Foto: Shutterstock

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

DVAG: Gut abgesichert durch die fünfte Jahreszeit

Helau und Alaaf! Während des Karnevals geht es hoch her – manchmal etwas zu hoch. Wo ausgelassen gefeiert wird, steigt auch die Gefahr für Unfälle und Streitigkeiten. Was Jecken jetzt wissen sollten.

mehr ...

Immobilien

Höher, schneller, weiter: Immobilienpreise in Rekordhöhe

Niedrige Zinsen, parallel dazu allerdings auch eine steigende Darlehenshöhe. Im Durchschnitt nehmen Immobilienkäufer oder Hausbauer 239.000 Euro Kredit auf. Auch das Eigenkapital findet weiterhin Verwendung, zeitgleich steigt der Beleihungsauslauf.

mehr ...

Investmentfonds

So funktioniert die Blockchain

Kaum ein Artikel über die Technologien der Zukunft oder über Kryptowährungen kommt ohne den Begriff “Blockchain” aus. Doch was ist das überhaupt? Und hat die Technologie wirklich das Potenzial unsere Wirtschaft zu revolutionieren? Teil zwei der Cash.-Online-Reihe zum Thema Kryptowährungen; Gastbeitrag von Roland Leuschel und Claus Vogt, Krisensicherinvestieren.com

mehr ...

Berater

Neuer Unfallschutz für Handwerker

Der Münchener Verein bringt für selbständige und angestellte Handwerker mit der „PrivatUnfall“ eine neuen Unfallversicherung in drei Tarifvarianten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance bündelt Haftungsdach und 34f-Vertrieb

Der Asset Manager Deutsche Finance Group führt die bestehenden Vertriebs-Tochtergesellschaften Deutsche Finance Consulting und Deutsche Finance Advisors unter der Deutsche Finance Solution als Kompetenzplattform zusammen.

mehr ...

Recht

Urteil: Nicht angeleinte Hunde können für Halter teuer werden

Hundehalter müssen nicht nur Schäden ersetzen, die ihr nicht angeleinter Hund anrichtet. Zu diesem Thema weist die Württembergische Versicherung nun auf eine Entscheidung des Oberlandesgerichts (OLG) Koblenz (1 U 599/18) hin.

mehr ...