1. Februar 2013, 10:35
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deutsche verpassen Renditechancen bei Aktien

Dr. Jan Ehrhardt, Vorstand der DJE Kapital AG, Pullach, warnt davor die Ertragspotenziale von Aktien bei der eigenen Portfoliostrategie außer Acht zu lassen.

Dass die Mehrzahl der deutschen Anleger derzeit auf festverzinsliche Wertpapieren setzen hält der mittlerweile promovierte Vorstand der DJE Kapital AG für einen großen Fehler: „Nach der jüngsten Studie des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB),  wollen in 2013 nur 18 Prozent ihre Vermögensanlage mit Aktien tätigen.“

Deutsche verpassen wertvolle Renditechancen

Deutsche investierten demnach bevorzugt in festverzinsliche Wertpapiere und verpassen damit wertvolle Renditechancen.

„Allein durch die Ausschüttungen lässt sich mit guten Dividendentiteln über den Zeitraum von zehn Jahren das Doppelte einer Staatsanleihe verdienen“, ergänzt Ehrhardt.

Eine antizyklische Aktienanlage und der Cost-Average-Effekt bei regelmäßigen Einzahlungen durch Fondssparpläne könnten Anlegern zusätzliche wertvolle Profite bieten.

Gewinnausschüttungen im Fokus

In diesem Jahr feiert der von Ehrhardt gemanagte DJE – Dividende & Substanz P sein zehnjähriges Bestehen. Der Fonds fokussiert sich speziell auf die Gewinnausschüttungen von Unternehmen.

„Gute Substanz, ausgezeichnete Bilanzqualität sowie eine hohe Dividendenrendite bei möglichst abgesicherter Ertragslage erhöhen die Chance zur Erzielung eines nachhaltigen Anlageerfolges“, erläutert Fondsmanager Ehrhardt seine Investmentstrategie.

Das Risiko minimiert er zusätzlich durch eine internationale, benchmarkunabhängige Diversifikation, wobei der Schwerpunkt aktuell auf europäischen und asiatischen Aktien liegt.

Durchschnittliche Jahresrendite: über 10 Prozent

Diese Strategie kommt den Anlegern zugute: Seit Auflage vor zehn Jahren können sie sich über eine durchschnittliche Jahresrendite von über 10 Prozent freuen.

Im Vergleich dazu brachte es der MSCI World jährlich nur auf 4 Prozent. Mittlerweile hat der Fonds ein Volumen von über 1,2 Milliarden Euro erreicht.

Potenzial sieht der 37-Jährige vor allem in Deutschland und in Hongkong. Er hält engen persönlichen Kontakt zu den Geschäftsführungen der von ihm und seinem Team ausgewählten Unternehmen.

Wichtige Einzeltitel sind derzeit unter anderem Bilfinger, Roche und der in Asien und Europa tätige Mobilfunkspezialist Telenor. (fm)

Foto: DJE Kapital AG

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Welche Versicherungsthemen stießen bei den Lesern von Cash.Online in dieser Woche auf besonders großes Interesse? Das neue wöchentliche Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Realitäts-Check: Wann lohnt sich eine Modernisierung?

Häuser aus der Bauboomphase der 1950er- bis 1970er-Jahre werden für Kaufwillige immer ­interessanter. Doch jede Bauepoche hat ihre Eigenheiten. Käufer sollten auf Expertenrat setzen.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welches sind die fünf relevantesten Meldungen der letzten Woche im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Commerzbank: EZB lässt Aktionäre jubeln

Die Commerzbank muss künftig weniger Kapital vorhalten. Die Europäische Zentralbank (EZB) habe die bankspezifischen Kapitalanforderungen (“Pillar 2”) um 0,25 Prozentpunkte auf 2 Prozent gesenkt, teilte das Kreditinstitut am Freitag in Frankfurt mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in dieser Woche auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im neuen wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Top-Juristen gegen Provisionsdeckel

Ein Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wäre sowohl verfassungsrechtlich als auch europarechtlich unzulässig. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Rechtsgutachten, die auf Veranlassung der Vermittler-Berufsverbände AfW und Votum sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Versicherungsmakler (BFV) erstellt wurden.

mehr ...