Invesco: Smart Beta liegt im Trend

Invesco Power Shares, Anbieter von Exchange-Traded Funds (ETFs) und Teil von Invesco Ltd, beobachtet ein wachsendes Interesse an Smart Beta-Indizes bei europäischen Anlegern.

Bryan Lake, Invesco: „Europa ist bereit, sich die Vorteile von Smart Beta zunutze zu machen.“

Eine im Auftrag des Anbieters intelligenter Indizes durchgeführte Befragung signalisiert, dass sich der Anteil des in Smart Beta-Produkte investierten Anlagevermögens von Anfang 2014 bis 2017 auf 18 Prozent verdoppeln könnte. Auf Länderebene rechnen die in Deutschland, Italien und der Schweiz befragten Investoren mit einem Anstieg der Allokationen um mindestens 100 Prozent.

Smart Beta Strategien auf dem Vormarsch

Befragte in Großbritannien gehen im gleichen Zeitraum von einem 70-prozentigen Wachstum von 15 auf 25 Prozent aus. Von den vier Märkten ist Großbritannien derjenige mit der aktuell höchsten durchschnittlichen Allokation in Smart Beta-Produkte.

[article_line]

Die Untersuchung, für die Nutzer von traditionellen kapitalisierungsgewichteten Indizes und Smart-Beta-Indizes in Deutschland, Italien, der Schweiz und Großbritannien befragt wurden, stellt den Smart Beta-Strategien ein potenziell hohes Wachstum in Aussicht: 56 Prozent der Befragten erwägen eine Ausweitung ihres Smart Beta-Engagements.

Hohe Mittelzuflüsse weltweit

Im Zuge des wachsenden Interesses an Smart Beta-Strategien dürfte sich der Sektor insgesamt weiter sehr dynamisch entwickeln. 2013 floss fast ein Drittel der Anlagegelder in Smart Beta-ETFs. Mit weltweit insgesamt 65,1 Milliarden US-Dollar – zwei Mal so viel wie im Vorjahr – verzeichneten diese Produkte rekordhohe Zuflüsse. Von Januar bis September 2014 hat sich das Marktvolumen in Europa von 2,1 Milliarden Euro auf 4,6 Milliarden Euro mehr als verdoppelt.

Seite zwei: Ergänzung zu aktiven Strategien

1 2 3Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.