Anzeige
Anzeige
19. Dezember 2016, 10:17
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Commerzbank: Neues Filialmodell gut angelaufen

Die Commerzbank will weiterhin keine Abstriche bei ihrem dichten Filialnetz machen. Eigenen Angaben zufolge macht das Institut gute Erfahrungen mit einem abgespeckten Modell, wie es seit dem 5. Dezember im Frankfurter Ostend getestet wird.

Commerzbank: Neues Filialmodell gut angelaufen

2017 sollen sieben weitere Flagship-Filialen fertiggestellt werden.

“Ein Netz von etwa 1.000 Filialen halte ich nach wie vor für richtig”, sagte Privatkundenvorstand Michael Mandel der Deutschen Presse-Agentur in Frankfurt. “Ich will auch, dass wir weiterhin rund 1.000 Filialen haben. Aber dann kann ich nicht überall alles für jeden anbieten.” Gute Erfahrungen macht die Großbank mit einem abgespeckten Modell, wie es seit dem 5. Dezember im Frankfurter Ostend getestet wird. “Das Modell City-Filiale ist gut angelaufen”, bilanzierte Mandel.

Schon in der ersten Woche seien an dem neuen Standort 350 Besuche gezählt worden – häufig von Kunden der Konkurrenz. “Das belegt: Man kann in Deutschland noch neue Filialen aufmachen.” In dieser City-Filiale können Kunden Konten eröffnen und Ratenkredite beantragen oder Überweisungen und Adressänderungen persönlich veranlassen.

Sieben neue “Flagship-Filialen” in 2017

Daneben setzt die Commerzbank auf große Niederlassungen mit umfassendem Angebot, sogenannte Flagship-Filialen. Davon gibt es bundesweit bisher fünf, 2017 sollen sieben weitere fertiggestellt werden. “Wir werden für alle unsere Filialen das passende Modell definieren. Wir überprüfen jeden Standort, es können auch neue Standorte dazukommen”, kündigte Mandel an. “Was wir nicht machen, ist, unser Netz um 30 bis 50 Prozent einzudampfen.”

Mandel betonte, bei der City-Filiale gehe es nicht darum, Personal einzusparen oder die Kosten zu drücken. “Die City-Filiale ist Teil eines intelligenten Filial-Managements. Sie hilft uns, flexibler und effizienter zu werden.” Eine Erweiterung der Öffnungszeiten aufs Wochenende – wie vor Jahren getestet – sei nicht in Planung: “Samstagsöffnung ist derzeit kein Thema. Wir haben genug Spielraum, unsere Öffnungszeiten in den zukünftigen Flagship-Filialen anzupassen”, sagte der Privatkundenchef. (dpa-AFX)

Foto: Commerzbank

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

bAV: BRSG bringt 2019 Schwung in die Sache

Nahezu jedes zweite befragte Unternehmen (47 Prozent) plant im Zusammenhang mit dem Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG), seine betriebliche Altersversorgung (bAV) auszubauen oder anzupassen. Dies zeigt eine Umfrage von Willis Towers Watson unter knapp 50 Unternehmen.

mehr ...

Immobilien

“Wirkliche Bauoffensive starten”

Laut dem Statistischen Bundesamt wurde von Januar bis Oktober 2018 in Deutschland der Bau von insgesamt 289.700 Wohnungen genehmigt. Dies seien 1,2 Prozent oder 3.500 Baugenehmigungen mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Baugenehmigungen für Wohnungen in Mehrfamilienhäusern seien im Vergleich zum Vorjahr um 5,7 Prozent angestiegen. Dem ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss reicht das allerdings nicht.

mehr ...

Investmentfonds

Die größten Fondsmärkte der EU

Anleger in der EU haben knapp zwölf Billionen Euro in Investmentfonds angelegt. Wesentlich größer ist das verwaltete Vermögen von in Europa aufgelegten Fonds. Der größte Fondsmarkt ist Deutschland, der jedoch nicht am schnellsten wächst.

mehr ...

Berater

Deutsche Bank und Commerzbank: Forciert Bund die Fusion?

Die Bundesregierung intensiviert Kreisen zufolge ihre Bemühungen, einer Fusion zwischen der Deutschen Bank und der Commerzbank den Weg zu ebnen. Das berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erstes Urteil zur P&R-Vermittlung: Es war “execution only”

Das Urteil des Landgerichts Ansbach, das die Klage einer Anlegerin gegen einen Vermittler von P&R-Containern abgewiesen hat, liegt nun schriftlich vor. Demnach gab es in dem Fall einige Besonderheiten.

mehr ...

Recht

Betriebliche Hinterbliebenenrente darf gekürzt werden

Sieht eine Versorgungsregelung vor, dass die Hinterbliebenenversorgung eines jüngeren hinterbliebenen Ehepartners für jedes volle über zehn Jahre hinausgehende Jahr des Altersunterschieds der Ehegatten um fünf Prozent gekürzt wird, liegt darin keine gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) verstoßende Diskriminierung wegen des Alters. Dies hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) jetzt entschieden (3 AZR 400/17).

mehr ...