Anzeige
Anzeige
25. April 2016, 09:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DAX startet unentschlossen in die neue Börsenwoche

Am deutschen Aktienmarkt lassen die Anleger wohl erst einmal Vorsicht walten. Bislang tendiert der Index in Frankfurt nahezu unverändert. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 zeichnete sich ebenfalls eine wenig veränderte Eröffnung ab.

Shutterstock Kurse010416 in DAX startet unentschlossen in die neue Börsenwoche

Der Dax startet verhalten in die neue Woche.


In den beiden Vorwochen war der Dax um fast 8 Prozent angesprungen. Für Bewegung könnte am Vormittag das Ifo-Geschäftsklima sorgen. Der viel beachtete Konjunkturindikator wird um 10 Uhr veröffentlicht.

Kaum Impulse aus Übersee

Von den Überseebörsen fehlt es einstweilen an deutlichen Impulsen. An der Wall Street tritt der Dow Jones Industrial auf dem höchsten Niveau seit Sommer des Vorjahres auf der Stelle. Er bleibt damit in Lauerstellung auf ein neues Rekordhoch

Auch an den asiatischen Börsen war einem Börsianer zufolge am Morgen Zurückhaltung das Gebot der Stunde. Ein Grund hierfür seien auch Gewinnmitnahmen am Ölmarkt nach der jüngsten Preisrally. Börsianer schauen mit Argusaugen auf die Entwicklung der Ölpreise, denn eine Schwäche schürt unter anderem Sorgen um die Staatshaushalte der Förderländer und die Finanzlage der Förderfirmen.

Quelle: dpa-Afx/tr

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Versicherungsmakler erzielen 2018 mehr Gewinn

Eines der Ergebnisse des aktuellen AfW-Vermittlerbarometer ergab einen in diesem Jahr gestiegenen Gewinn der Versicherungsmakler.

mehr ...

Immobilien

Berlin: Temporäres Wohnen ist “Everybody’s darling”

Der Markt für temporäres Wohnen in der Bundeshauptstadt verändert sich. Immer mehr internationale Investoren und Betreiber sowie neuentwickelte Konzepte bilden aktuell die relevantesten Trends.

mehr ...

Investmentfonds

Hans-Werner Sinn: Merkel könnte Brexit verhindern

Angela Merkel könnte zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, wenn sie den Brexit verhindert. Davon ist Hans-Werner Sinn im Interview mit “Börse Online” überzeugt. Sie habe die Chance, mit einem historischen Erfolg in die Geschichtsbücher einzugehen.

mehr ...

Berater

Top Zehn der Neujahrsvorsätze

An sich selbst arbeiten, das wollen im kommenden Jahr über 70 Prozent der Deutschen. Dazu gehört neben gesünder leben und abnehmen auch fürs Alter vorzusorgen. Das sind die zehn wichtigsten Neujahrsvorsätze der Deutschen:

mehr ...

Sachwertanlagen

Erstes Urteil zur P&R-Vermittlung: Es war “execution only”

Das Urteil des Landgerichts Ansbach, das die Klage einer Anlegerin gegen einen Vermittler von P&R-Containern abgewiesen hat, liegt nun schriftlich vor. Demnach gab es in dem Fall einige Besonderheiten.

mehr ...

Recht

Betriebliche Hinterbliebenenrente darf gekürzt werden

Sieht eine Versorgungsregelung vor, dass die Hinterbliebenenversorgung eines jüngeren hinterbliebenen Ehepartners für jedes volle über zehn Jahre hinausgehende Jahr des Altersunterschieds der Ehegatten um fünf Prozent gekürzt wird, liegt darin keine gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) verstoßende Diskriminierung wegen des Alters. Dies hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) jetzt entschieden (3 AZR 400/17).

mehr ...