11. Mai 2016, 11:29
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

HVB trotz Niedrigzins mit solidem Ergebnis

Die Hypovereinsbank (HVB) hat im ersten Quartal trotz niedriger Zinsen etwas besser verdient als vor einem Jahr. Das operative Ergebnis nach Kreditrisikovorsorge stieg um 18 Prozent auf 215 Millionen Euro, der Überschuss kletterte auf 138 Millionen Euro.

HVB trotz Niedrigzins mit solidem Ergebnis

Die HVB hat im ersten Quartal trotz niedriger Zinsen etwas besser verdient als vor einem Jahr.

Der Vorstandschef der italienischen Unicredit-Bank-Tochter, Theodor Weimer, zeigte sich am Mittwoch in München dennoch nicht ganz zufrieden: “Auch wenn die Hypovereinsbank eine insgesamt ordentliche Quartalsentwicklung aufweist, zeigen sich deutliche Spuren im Handelsergebnis”, sagte er.

Ergebnis im Bereich Corporate & Investment Banking hat sich halbiert

Wegen starker Bewertungsverluste im Handelsbestand und einer höheren Risikovorsorge halbierte sich das Betriebsergebnis im Bereich Corporate & Investment Banking. Das Handelsergebnis brach aufgrund starker Marktschwankungen um 42 Prozent ein.

Dagegen entwickelte sich das Kreditneugeschäft mit Unternehmen entgegen dem Markttrend positiv. Die Kundeneinlagen stiegen trotz Niedrigzinsen um sechs Prozent.

Das Privat- und Unternehmenskundengeschäft verdoppelte sein Ergebnis, weil die Nachfrage nach Immobilienfinanzierungen stieg und die Risikovorsorge sank. Den Verwaltungsaufwand konnte die HVB um fünf Prozent senken. (dpa-AFX)

Foto: HVB

Ihre Meinung



 

Versicherungen

GKV: Kassen laufen Sturm gegen Spahn-Pläne

Die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vorgesehenen Änderungen bei der Organisation der Kassen stoßen auf vehementen Widerstand bei den gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV).

mehr ...

Immobilien

Baubranche: Boom setzt sich fort – Genehmigungen stagnieren

Im deutschen Bauhauptgewerbe geht die gute Konjunktur weiter. Trotz eines leichten Rückgangs im Vergleich zum Januar registrierten die Betriebe im Februar den höchsten jemals gemessenen Neuauftragswert für diesen Monat.

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: “Ungebremste Innovationskraft”

Welches sind die größten Risiken bei einer Investition in Biotechnologie und was sollten Anleger beachten? Darüber hat Cash. mit Dr. Ivo Staijen, CFA gesprochen, Manager des HBM Global Biotechnology Fund.

mehr ...

Berater

Deutsche Bank und Commerzbank brechen Fusions-Gespräche ab

Die vieldiskutierte Mega-Fusion zwischen Deutscher Bank und Commerzbank ist vom Tisch. Die Gespräche über einen Zusammenschluss wurden ergebnislos beendet, wie die Geldinstitute am Donnerstag in Frankfurt mitteilten.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin untersagt Direktinvestments in Paraguay

Die Finanzaufsicht BaFin hat drei Angebote von Vermögensanlagen in Deutschland über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Edelholzbäumen untersagt. Anbieter ist die NoblewoodGroup.

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...