Anzeige
9. Februar 2017, 07:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

George Soros: “EU vor dem Zusammenbruch”

Investmentguru George Soros nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es um seine Einschätzung der Weltlage geht: Donald Trump sei ein “Möchtegern-Diktator”, der “inkompetente Extremisten” um sich schare. Aber auch der Zustand der EU gibt ihm Anlass zur Sorge.

George Soros

George Soros bezeichnet Donald Trump als Abzocker und Möchtegern-Diktator.

Dass Starinvestor George Soros mit dem US-Präsidenten Donald Trump im Clinch liegt, ist kein Geheimnis. Auf seiner Webseite georgesoros.com legte er kürzlich in einem Essay seine Einschätzung der Weltlage dar.

Seiner Ansicht nach befindet sich die Demokratie weltweit in einer Krise. Selbst in den USA, der größten Demokratie der Welt, werde ein Abzocker und Möchtegern-Diktator zum Präsidenten gewählt.

Zwar habe Donald Trump nach seiner Wahl seine Rhetorik abgeschwächt, aber weder sein Verhalten noch seine Berater geändert. Sein Kabinett umfasst laut Soros inkompetente Extremisten und pensionierte Generäle.

Konsequenzen aus Trump-Wahl

Der Investmentexperte ist aber zuversichtlich, dass sich die US-Demokratie als widerstandsfähig erweist. Die demokratischen Institutionen seien stabil genug, um Exzesse der Exekutive abzufangen und würden verhindern, dass ein Möchtegern-Diktator zu einem tatsächlichen werde.

Allerdings werde die USA nicht mehr in der Lage sein, demokratische Bewegungen in der Welt zu schützen und zu fördern. Trump werde im Gegenteil eine engere Beziehung zu anderen Diktaturen suchen. Er werde es vorziehen, Deals auszuhandeln anstatt Grundsätze zu verteidigen.

Sorgen um Zustand der EU

Soros macht sich zudem große Sorgen um den Zustand der Europäischen Union (EU). Sie laufe Gefahr, unter den Einfluss des russischen Präsidenten Wladimir Putin zu geraten, dessen Regierungsstil mit den Grundsätzen einer offenen Gesellschaft unvereinbar sei.

Der Hedgefondsmanager warnt auch davor, dass es zu russischen Interventionen bei den anstehenden Wahlen in den Niederlanden, Deutschland, Italien und Frankreich kommen könnte. Russische Fake-News und Fehlinformationen hätten bereits Trump ins Präsidentenamt gespült.

Er prophezeit der EU einen ähnlichen Zusammenbruch wie der Sowjetunion Anfang der neunziger Jahre, wenn sie es nicht schafft, sich neu zu erfinden. (nl)

Foto: Georgesoros.com

Mehr Meinungen zu US-Präsident Trump:

Warren Buffett: Das sagt er über Trump

Hans-Werner Sinn: “In einem Punkt hat Trump Recht”

USA unter Trump: Zustände wie im alten Rom

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Urteil: Versicherer dürfen sich Vergleichsportalen nicht entziehen

Versicherer dürfen sich dem Kfz-Versicherungsvergleich von Check24 nicht entziehen. Das urteilte jetzt das Landgericht Köln (Aktenzeichen 31 O 376/17) und wies dahingehend die Klage der Huk-Coburg gegen das Münchner Vergleichsportal zurück.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Was Bella Italia noch retten kann

Italien ist praktisch pleite und braucht eine europäische Lösung. Eine italienische und damit finale Euro-Krise ist aller Voraussicht nach nicht das, was Brüssel will. Die Halver-Kolumne 

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...