Anzeige
9. Februar 2017, 07:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

George Soros: “EU vor dem Zusammenbruch”

Investmentguru George Soros nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es um seine Einschätzung der Weltlage geht: Donald Trump sei ein “Möchtegern-Diktator”, der “inkompetente Extremisten” um sich schare. Aber auch der Zustand der EU gibt ihm Anlass zur Sorge.

George Soros

George Soros bezeichnet Donald Trump als Abzocker und Möchtegern-Diktator.

Dass Starinvestor George Soros mit dem US-Präsidenten Donald Trump im Clinch liegt, ist kein Geheimnis. Auf seiner Webseite georgesoros.com legte er kürzlich in einem Essay seine Einschätzung der Weltlage dar.

Seiner Ansicht nach befindet sich die Demokratie weltweit in einer Krise. Selbst in den USA, der größten Demokratie der Welt, werde ein Abzocker und Möchtegern-Diktator zum Präsidenten gewählt.

Zwar habe Donald Trump nach seiner Wahl seine Rhetorik abgeschwächt, aber weder sein Verhalten noch seine Berater geändert. Sein Kabinett umfasst laut Soros inkompetente Extremisten und pensionierte Generäle.

Konsequenzen aus Trump-Wahl

Der Investmentexperte ist aber zuversichtlich, dass sich die US-Demokratie als widerstandsfähig erweist. Die demokratischen Institutionen seien stabil genug, um Exzesse der Exekutive abzufangen und würden verhindern, dass ein Möchtegern-Diktator zu einem tatsächlichen werde.

Allerdings werde die USA nicht mehr in der Lage sein, demokratische Bewegungen in der Welt zu schützen und zu fördern. Trump werde im Gegenteil eine engere Beziehung zu anderen Diktaturen suchen. Er werde es vorziehen, Deals auszuhandeln anstatt Grundsätze zu verteidigen.

Sorgen um Zustand der EU

Soros macht sich zudem große Sorgen um den Zustand der Europäischen Union (EU). Sie laufe Gefahr, unter den Einfluss des russischen Präsidenten Wladimir Putin zu geraten, dessen Regierungsstil mit den Grundsätzen einer offenen Gesellschaft unvereinbar sei.

Der Hedgefondsmanager warnt auch davor, dass es zu russischen Interventionen bei den anstehenden Wahlen in den Niederlanden, Deutschland, Italien und Frankreich kommen könnte. Russische Fake-News und Fehlinformationen hätten bereits Trump ins Präsidentenamt gespült.

Er prophezeit der EU einen ähnlichen Zusammenbruch wie der Sowjetunion Anfang der neunziger Jahre, wenn sie es nicht schafft, sich neu zu erfinden. (nl)

Foto: Georgesoros.com

Mehr Meinungen zu US-Präsident Trump:

Warren Buffett: Das sagt er über Trump

Hans-Werner Sinn: “In einem Punkt hat Trump Recht”

USA unter Trump: Zustände wie im alten Rom

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Zuschusspflicht bei Betriebsrente: Arbeitgeber kennen Vorgaben nicht

Seit dem 1. Januar 2019 gilt eine Zuschusspflicht bei Betriebsrenten. Doch nur 17 Prozent der Arbeitgeber kennen die Vorgaben. Entsprechend hoch ist der Beratungsbedarf. Insbesondere bei Klein- und Mittelständlern. Die Signal Iduna bietet nun Unternehmen Hilfe bei der Umsetzung an.

mehr ...

Immobilien

Mietpreise: Dynamik ist gestoppt

Bislang gab es bei den Mietpreisen im Bereich Wohnimmobilien oft kein Halten. Nach Erhebung jüngster Zahlen für das 4. Quartal 2018 durch das Researchinstitut Empirica ändert sich nunmehr zumindest die Tendenz. Ob daraus ein Trend wird, bleibt abzuwarten. 

mehr ...

Investmentfonds

Larry Fink: “Die Welt braucht Ihre Führungsstärke”

Larry Fink, Chairman und Chief Executive Officer von Blackrock, richtet sich auch in diesem Jahr wieder mit einem Brief an die Vorstände der Unternehmen, in die Blackrock im Auftrag seiner Kunden investiert. Seine Forderungen an die Unternehmen sowie seine Erinnerung an deren Verantwortung für Gesellschaft und Wirtschaft sind vehement. Der komplette Brief Finks an die CEOs der Gesellschaften.

mehr ...

Berater

Formaxx erweitert Vorstand

Die Formaxx AG, Eschborn, verstärkt seinen Vorstand. Mit Wirkung zum 1.. März 2019 ist Lars Breustedt neu in den Vorstand der Eschborner Finanzberatungsgesellschaft berufen worden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

Riester-Urteil: Förderung trotz Sonderurlaub?

Wie der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil klarstellt, steht und fällt die staatliche Förderung der Riesterrente mit Beitragszahlungen zur gesetzlichen Rentenversicherung – entweder den eigenen oder denen des Ehepartners.

mehr ...