Märkte werden stärker schwanken

In den vergangenen Wochen waren die Börsen trotz der Krise in Venezuela wenig volatil, mit dem Nordkorea-Konflikt scheint die Sorge der Aktionäre zurückgekehrt zu sein. Zudem stehen in dieser Woche wichtige Veröffentlichungen bevor.

Robert Greil sieht den Aufwärtstrend an den Börsen intakt.
Robert Greil: „Trotz der jüngsten Marktkorrektur bleibt der Grundtrend des Dax aufwärts gerichtet.“

Die Börsen scheinen sich schon fast an die geringe Volatilität gewöhnt zu haben, doch Robert Greil, Chefstratege von Merck Finck Privatbankiers erwartet eine höhere Volatilität: „Die umsatz- und terminarmen Wochen Mitte August sind gerade bei besorgniserregenden Entwicklungen wie hinsichtlich des Nordkorea-Konflikts für höhere Marktschwankungen gut.“

Und trotz der Sommerzeit würden mit der Notenbankkonferenz in Jackson Hole vom 24. bis 26. August und der EZB-Sitzung am 7. September wichtige Termine bevorstehen.

Diese Woche würden zudem am Montag in Asien die chinesischen Monatszahlen zu Produktion und Einzelhandel für Juli erwartet sowie Japans Wirtschaftswachstum im jüngsten Quartal; hinzu komme Eurolands Juni-Industrieproduktion.

BIP-Zahlen Deutschlands und Handelsbilanz des Eurolands

Am Dienstag werden Deutschlands BIP-Zahlen für das zweite Quartal bekanntgegeben. In den USA würden ebenfalls am Dienstag die US-Einzelhandelsumsätze für Juli veröffentlicht, und am Mittwoch das Protokoll der letzten Fed-Sitzung.

Am Donnerstag stünden in Euroland die Handelsbilanz (Juni), der finale Juli-Inflationsbericht und das Protokoll der jüngsten EZB-Sitzung sowie in den USA die Industrieproduktion (Juli) auf der Agenda.

Am Freitag schließen Deutschlands Produzentenpreise für Juli sowie das Michigan US-Verbrauchervertrauen für August die Woche ab.

Robert Greil erwartet eine positive Entwicklung Deutscher Aktien: „Trotz der jüngsten Marktkorrektur bleibt der Grundtrend des Dax aufwärts gerichtet. Während wir in unserer Anlagestrategie Anleihen weiter untergewichten, bleiben Aktien für uns die klar attraktivere Anlageform.“ (kl)

Foto: Merck Finck

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.