21. Juni 2018, 11:50
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fuest: “Steuerpolitik sollte Deutschland stärken”

Die Steuerpolitik der Bundesregierung sollte den Standort Deutschland stärken und Steuerflucht vermeiden. Dieser Meinung ist Clemens Fuest, Präsident des Ifo-Instituts. Neben der Senkung der Unternehmensteuer hat er noch weitere Vorschläge, wie dieses Ziel erreicht werden kann.

Fuest: Steuerpolitik sollte Deutschland stärken

Clemens Fuest: “Dazu, den Standort zu stärken, gehört, die Unternehmensbesteuerung von 30 auf 25 Prozent zu senken und gleichzeitig Gewinnverlagerung in Steueroasen zu bekämpfen”

Der Ifo-Präsident Clemens Fuest hat sich in der Steuerpolitik dafür ausgesprochen, den Standort Deutschland gezielt zu stärken. “Dazu gehört, die Unternehmensbesteuerung von 30 auf 25 Prozent zu senken und gleichzeitig Gewinnverlagerung in Steueroasen zu bekämpfen”, sagte Fuest in Dresden.

“Wir sollten also Frankreich folgen, denn die Steuersenkungen der USA üben Druck auf die Produktion und die Arbeitsplätze in Europa aus, die abwandern könnten. Mittelfristig sollte die Gewerbesteuer durch einen kommunalen Zuschlag zur Einkommen- und Körperschaftsteuer ersetzt werden.”

Forschungsausgaben steuerlich fördern

Fuest verlangte auch, Forschungsausgaben steuerlich zu fördern und “Patentboxen” einzuführen, also Einnahmen aus Patenten und Lizenzen geringer zu besteuern. Eine Steuer auf Umsätze der Digitalwirtschaft, wie sie die EU erwägt, lehnte Fuest ab. “Dies ist eher ein Instrument für einen Handelskrieg und steuerlich nicht sinnvoll.”

Kritisch sieht Fuest auch das Projekt einer “digitalen Betriebsstätte”. Dabei bestehen erhebliche Risiken für das deutsche Steueraufkommen. Steuervermeidung sei nicht nur ein Problem der Digitalwirtschaft und sei besser mit Instrumenten anzugehen, die gezielt gegen Gewinnverlagerung in Steueroasen vorgehen. Eine Datensteuer als Ausgleich für die Abgabe von Daten durch Verbraucher könne nicht überzeugen, fügte Fuest hinzu. “Dies ist eher eine Frage des Wettbewerbsrechtes.”

Foto: Ifo-Institut

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Welche Versicherungsthemen stießen bei den Lesern von Cash.Online in dieser Woche auf besonders großes Interesse? Das neue wöchentliche Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Realitäts-Check: Wann lohnt sich eine Modernisierung?

Häuser aus der Bauboomphase der 1950er- bis 1970er-Jahre werden für Kaufwillige immer ­interessanter. Doch jede Bauepoche hat ihre Eigenheiten. Käufer sollten auf Expertenrat setzen.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welches sind die fünf relevantesten Meldungen der letzten Woche im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Commerzbank: EZB lässt Aktionäre jubeln

Die Commerzbank muss künftig weniger Kapital vorhalten. Die Europäische Zentralbank (EZB) habe die bankspezifischen Kapitalanforderungen (“Pillar 2”) um 0,25 Prozentpunkte auf 2 Prozent gesenkt, teilte das Kreditinstitut am Freitag in Frankfurt mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in dieser Woche auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im neuen wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Top-Juristen gegen Provisionsdeckel

Ein Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wäre sowohl verfassungsrechtlich als auch europarechtlich unzulässig. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Rechtsgutachten, die auf Veranlassung der Vermittler-Berufsverbände AfW und Votum sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Versicherungsmakler (BFV) erstellt wurden.

mehr ...