Warren Buffett mit Kryptowährungen schlagen

Sam Ling will eine Wette mit seinem Vorbild Warren Buffett abschließen. Ling ist sich sicher, dass Buffett in einem Punkt irrt und er deswegen in den nächsten zehn Jahren eine höhere Rendite als der Berkshire Hathaway CEO Buffett erreichen wird.

Berkshire Hathaway Chairman and CEO Warren Buffett laughs while touring the exhibit floor at the CenturyLink Center in Omaha, Neb., Saturday, May 6, 2017, where company subsidiaries display their products. More than 30,000 people are expected to attend the annual Berkshire Hathaway shareholders meeting where Buffett and his Vice Chairman Charlie Munger preside over a Q&A session. (AP Photo/Nati Harnik) |
Warren Buffett wird zu einer Investment-Wette herausgefordert, die über zehn Jahre lang dauern soll.

Warren Buffett ist Sam Lings großes Vorbild. Ling ist Gründer und CEO der Supwin Financial Services Group, die in Guangzhou, China sitzt. 2015 hat er über 2,3 Millionen US-Dollar für ein gemeinsames Essen mit Warren Buffett bezahlt. Dieses Essen bietet Buffett regelmäßig an und spendet die Einnahmen.

Auch wenn Ling Buffett bewundert, ist er sich sicher, dass er in den nächsten zehn Jahren eine höhere Rendite als der CEO von Berkshire Hathaway erzielen kann. Um diese Ziel zu erreichen, will Ling in einen Kryptowährungsindex investieren. Buffett hingegen ist einer der prominentesten Kryptogegner.

Wette gegen Buffett

Über seine Pläne, Buffett herauszufodern hat Ling mit dem amerikanischen Mediennetzwerk CNBC gesprochen. „Kryptowährungen wie Bitcoin sind volatil, daher launchen wir verschiedene Kryptowährungsindizes“, sagte Ling gegenüber CNBC.

Er plant, die BB Index Familie mit 26 Kryptowährungsindizes an den Markt zu bringen. Diese seien nach Marktkapitalisierung, Kategorie und Strategie geordnet. Ling ist überzeugt, dass seine Indizes die Performance traditioneller Portfoliomanager und so auch Buffett schlagen werden.

„Buffett hat gerade eine andere Wette gewonnen, die über zehn Jahre lief. Er hat gewettet, dass ein Indexfonds ein Portfolio aus mehreren Hedgefonds outperformen wird. Jetzt wette ich, dass mein Kryptowährungsindex sein Portfolio über den gleichen Zeitraum überbieten wird“, so Ling.

Kein Widerspruch zu Buffetts Rat

„Am Ende unseres gemeinsamen Essens hat Buffett gesagt: ‚Konzentrieren Sie sich darauf, was sie tun und Sie sind bereits erfolgreich.‘ Das hat bei mir einen tiefen Eindruck hinterlassen und ich bin seinem Ratschlag gefolgt“, sagt Ling.

Und so sehe er auch keinen Widerspruch zwischen Buffetts Rat und dem Investieren in Kryptowährungen: „Wir können verstehen, warum er Kryptowährungen fern bleibt. So lange wir uns aber auf unsere Leidenschaft konzentrieren und sie verstehen, folgen wir seiner Philosophie.“ Warren Buffett hat das Wettangebot nach Informationen von CNBC noch nicht kommentiert. (kl)

Foto: AP Photo/Nati Harnik

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.