10. April 2019, 12:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Bitcoin-Preis ist rational

Oft hört man über Bitcoin, dass die Währung keinen fundamentalen Wert habe, das sei ein Grund für die irrationalen Preisschwankungen. Dem widerspricht Professor Albert Menkveld von der VU Amsterdam. Er begründet, warum Bitcoin einen fundamentalen Wert hat und erklärt die Preisschwankungen anhand eines Modells.

Bitcoin-kurs-shutterstock 550971307 in Bitcoin-Preis ist rational

Die Preisschwankungen der Kryptowährung Bitcoin sind nicht willkürlich. Das behauptet ein Finanzforscher der VU Amsterdam.

Ist der Preis der Kryptowährung Bitcoin rational? Wie lassen sich Preisschwankungen erklären? Diesen Fragen widmet sich der international führende Finanzmarktforscher Professor Albert Menkveld von der Freien Universität Amsterdam (VU Amsterdam) in seiner Keynote zur fünften European Retail Investment Conference – kurz Eric.

Die Konferenz bringt vom 10. bis 12. April 2019 rund 50 Wissenschaftler, Regulatoren und Finanzmarktpraktiker aus sieben Ländern an der Börse Stuttgart zusammen. Im Mittelpunkt von ERIC steht der Austausch zu Themen und Fragestellungen rund um Privatanleger.

Bitcoin-Preis ist rational

Hinter der Überlegung, ob der Bitcoin-Preis rational ist, steht die Frage, welche Vor- und Nachteile Transaktionen mit Bitcoin im Vergleich zu klassischen Währungen haben. “Der Besitz von Bitcoin könnte es ermöglichen, Güter und Dienstleistungen künftig billiger zu handeln”, sagt Menkveld. Diesem Vorteil stehe der Aufwand gegenüber, Bitcoin gegen eine traditionelle Währung einzutauschen.

Mit Forscherkollegen hat Menkveld ein Modell des Preisbildungsmechanismus von Bitcoin entwickelt. “Es zeigt, dass Investoren eine höhere Rendite fordern, wenn der Aufwand für den Tausch von Bitcoin in eine andere Währung steigt”, sagt Menkveld.

Gleichgewichtsmodell erklärt Preisschwankungen

Ebenso erwarteten Investoren eine höhere Rendite als Risikoprämie, wenn eine geringere Anzahl von Händlern Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptiert. Eine empirische Überprüfung bestätige die Aussagen des Modells. “Es ist möglich, den Bitcoin-Preis rational mit einem Gleichgewichtsmodell zu erklären”, so Menkveld.

“Als Privatanlegerbörse ist es uns ein Anliegen, dass die Auswirkungen technologischer Innovationen und damit verbundener neuer Anlageklassen auf Privatanleger und deren Verhalten wissenschaftlich untersucht werden”, sagt Dr. Michael Völter, Vorsitzender des Vorstands der Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse. Organisiert wird Eric von Forschern der Universität Hohenheim, der Queen’s University in Kingston (Kanada) und des Karlsruher Instituts für Technologie.

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Getsafe beantragt eigene Versicherungslizenz

Der digitale Versicherungsanbieter Getsafe hat die Zulassung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) für die Schaden- und Unfallversicherung beantragt. Mit der eigenen Lizenz will das Unternehmen neue Produkte und Innovationen für Kunden schneller vorantreiben.

mehr ...

Immobilien

Wie sich COVID-19 auf europäische Immobilien auswirkt

Da sich COVID-19 immer weiter ausbreitet und die Reaktion der Regierung sich daran orientiert, analysieren wir die jüngsten Entwicklungen und ihre möglichen Auswirkungen auf den europäischen Immobilienmarkt. Ein Kommentar von Chris Urwin, Director of Research, Real Assets bei Aviva Investors.

mehr ...

Investmentfonds

Sozialverband VdK fordert kurzzeitige Vermögensabgabe

Die Bundesregierung hat ein erstes Hilfspaket verabschiedet. Es soll die Folgen der Corona-Krise für die Bevölkerung, den Arbeitsmarkt und die Wirtschaft auffangen. Nach Einschätzung des Sozialverbands VdK wird es nicht ohne weitere Hilfen gehen. Vor allem Beschäftigte, Familien und Menschen mit Behinderung brauchen mehr Unterstützung.

mehr ...

Berater

BaFin pfeift fünf weitere Unternehmen zurück

Die Finanzaufsicht BaFin hat drei Unternehmen die jeweils unerlaubt betriebenen Geschäfte untersagt und weist in zwei weiteren Fällen darauf hin, dass eine erforderliche Erlaubnis der BaFin nicht vorliegt. Letztere beiden Unternehmen agieren anonym im Netz und geben weder Rechtsform noch Sitz an.

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R-Insolvenzverfahren durch Corona nicht beeinträchtigt

Die Vermietung und Verwertung der Container im Zuge der Insolvenzverfahren der deutschen P&R Containervertriebsgesellschaften sind nach Informationen des Insolvenzverwalters bislang durch die Corona-Krise nicht beeinträchtigt. Eine beachtliche Summe aus der Verwertung wurde bereits realisiert.

mehr ...

Recht

Corona-Bonus – was Arbeitgeber beachten müssen

Arbeitgeber dürfen ihren Mitarbeitern einen steuerfreien Corona-Bonus bis zu 1.500 Euro zahlen. „Steuerfrei und sozialabgabenfrei ist der Bonus aber nur, wenn es sich um einen zusätzlichen Bonus handelt“, warnt Ecovis-Steuerberater Martin Fries in Aschaffenburg. Er erläutert, was Arbeitgeber beachten müssen, damit sie und ihre Mitarbeiter von der Steuerfreiheit profitieren.

mehr ...